Freitag, 23. März 2012

VOM BITTEN

Den Nistkasten habe ich dieser Tage aufgehängt.
Ich möchte, dass Stare hier brüten.
Sie sind so witzig mit den vielfältigen Lauten, die sie von sich geben können.
Auf die Leiter bin ich gestiegen,
obwohl ich Höhenangst habe
und meine Zerrung auch noch nicht ausgeheilt ist.
Ich habe meine Probleme mit dem Bitten.
Jemand um Hilfe zu ersuchen, fällt mir sehr schwer.
Wenn ich es irgendwie schaffe, mache ich Dinge selber.
War schon immer so und wird so bleiben,
bis das Alter mich in die Demutshaltung zwingt.
Der Nistkasten ist von Meisen besichtigt worden
und ich dachte schon, dass sie einziehen werden,
aber dann hat Herr Meise zu seiner Frau gezwitschert:
"Ach Liebste, ich weiß das Häuschen gefällt dir,
aber lass uns ein kleineres suchen, den Unterhalt für dieses können wir uns nicht leisten."

Kommentare:

  1. Das ist ja herzerfrischend, wie du deine nicht ungefährlichen Vogelabenteuer bestehst und davon berichtest!
    Wären doch alle Hausbesichtiger so weise wie Herr Meise...!
    Denn so ein Haus passt für Frau und Herrn Star -das ist wohl klar!

    Dir einen freudigen Tag, Ingrid!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wenn gar keiner einziehen will, weil die wohnung nicht gefällt, werde ich ganz schön enttäuscht sein. ;-).
    alles liebe für deinen tag!

    AntwortenLöschen
  3. Du bist ja ganz schôn mutig!! Aber was tut frau nicht alles! Versteh dich aber voll in Sachen "Selbst ist die Frau"!!!
    Bin ja gespannt welche Töne die Stare bei dir lernen und zwitschernd durch die Landschaft tragen....
    ♥-liche Grüsse in deine FREI-Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jeden tag schaue ich voller erwartung, ob sie schon da sind. die stare.
      ;-)
      alles liebe in deinen heutigen tag!

      Löschen
  4. Das liebevoll hergerichtete Quartier wird sicher gerne angenommen, wir hatten auch einen jährlich besetzten Nistkasten an unserem leider verstorbenen Kirschbaum.
    Das war immer spannend zu horchen, ob es schon zwitschert :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau ma mal. an der stelle war schon einmal ein starkasten. jetzt hat es ein paar jahre gedauert, bis ich einen neuen geschafft habe.
      lg in die große stadt

      Löschen
  5. Ja, Stare sind ein Faszinosum, besonders diese "Schnarrlaute" wenn sie sich in großen Gruppen unterhalten mag ich sehr. Wir hatten mal ein Starennest im Dach, fällt mir ein, und haben sehr gerne unsere Kirschen geteilt...^^

    Bei mir ist's gerade turbulent, Neues kommt, aber ich genieße jetzt erst mal das Wetter und wünsch', dass Dir das auch gelingt - mit oder ohne Star!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns sind stare nur zum nisten, wenn dann die jungen aufgezogen sind, verlassen sie den ort und ziehen in fruchtbarere gegenden. also muss ich nichts teilen. ;-)
      lg in deinen tag

      Löschen
  6. Wer weiß - vielleicht hat Frau Meise gesagt "des is mir zu poplig, ich möcht was mit Balkon"?

    AntwortenLöschen