Mittwoch, 4. März 2009

MEDITATIONSSCHIFAHREN

Bei yogiela hab ich diesen Riesenschneemann
entdeckt
und heute am Weg zum Schibergerl besichtigt.
20 m hoch, schon leicht angegraut und etwas schief,
gleich neben dem Kirchturm -
witzig.
---
Und Schifahren war meditativ im aufgefirnten Schnee -
Kopf wird klarer
und die Probleme schauen bewältigbar aus.
Ich muss da wirklich gute Arbeit gemacht haben -
beim Heimkommen alle Leute mit denen ich etwas besprechen wollte
gleich auf der Straße getroffen.
Na bitte, so gehts doch auch.

Kommentare:

  1. Du lieber Himmel! Dieser Schneemann ist ja ein Koloss, größer als die Häuser! Wer hat den denn gebaut???

    Aber "Meditatives Schifahren" gefällt mir. :-)

    AntwortenLöschen
  2. hallo keri,
    die fleissigen männer der feuerwehr haben den gebaut - die werden damit noch länger beschäftigt sein - wenn der sich zur seite neigt?? und den frühling begrüsst??
    lg nach berlin
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. so eine kreative Feuerwehr! :-)
    Das foto hat mich so zum Lachen gebracht - es ist übrigens großartig.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid!
    Das kann ich mir von unserer Feuerwehr hier nicht vorstellen.
    Bevor die die erste Kugel fertig gerollt hätten, lägen sie dann auch am Boden. Wir sagen hier schon immer die "Feier-Wehr", weil zwar "gelöscht" wird, aber wohl eher, der Durst,.. als das Feuer....
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  5. von wegen schneemann rollen - ich hab nochmals bilder nachgereicht und auch die seite verlinkt - war eine riesenaktion und eine grosse baustelle - der gigantenschneemann.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ingrid
    freut mich "ihn" bei dir auch zu sehen,
    ich hab mir nur gedacht, unterhalb möcht ich nicht wohnen, die Neigung ist ganz schön arg.
    aber die Jungs werden das schon richten - lach
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. yogiela -
    ja, wenn der taut und die teile rutschen?? eine gute feuerwehrübung.
    einen schönen abend für dich.
    ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Super! Unglaublicher Schneemann! Ich beneide dich um die Landschaft und den Schnee. Ich Arme sitz jeden Tag in der Stadt in der verbrauchten Büroluft... Manchmal leide ich schon sehr darunter. Im nächsten Leben werde ich Förster :)
    Oder Langlaufloipe?

    AntwortenLöschen
  9. maria:
    gibts eigentlich försterinnen? oder wirst du dann ein mann im nächsten leben? und als langlaufloipe?
    ja, im büro in der stadt ist es bei dem wetter auch nicht gut.

    AntwortenLöschen