Freitag, 13. März 2009

AUSFLUG

Heute war ich in Jindricov Hradec - Neuhaus - in Tschechien.
Nicht weit entfernt von der österreichischen Grenze.
Dort oben gibts gar keinen Schnee mehr.
Die unzähligen Teiche und kleinen Seen sind meist eisfrei.
Schwäne, Enten und Komorane sind zu sehen.
Herumgegangen, nett gegessen,
und ein Leben außerhalb von Schnee und Eis genossen.
Ich mag das Gefühl
fast daheim
und doch im Ausland.
Fremde Sprache, andere Währung.
Miniurlaub.

Kommentare:

  1. Liebe Ingrid,
    eure Grenze zu Tschechien ist dehalb so faszinierend,weil es dabei in einen ganz anderen Kulturkreis geht.
    Unsere nächsten Grenzen,Schweiz,Österreich und Frankreich/Elsaß sind ja deutschsprachig,da fühl ich mich sowieso nicht wie im Ausland.
    Also,genieß deine Minitrips und bring uns Fotos mit!
    Liebe Grüsse,Stela

    AntwortenLöschen
  2. stela,
    also frankreich/elsaß das hätt ich schon gerne. die fotos von tschechien sind am 2. blog.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid!
    Ahhh,.....wie schön.
    Das war ja wirklich ein toller, kleiner Urlaub!
    Ich würde auch mal so gerne.......na ja, geht halt nicht.
    Da mach ich das Beste draus, und genieße die Ruhe zu Hause,....hab´heute auch mal "Pause" gemacht.
    Liebe Grüße,
    und einen schönen Sonntag.
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  4. hallo grew owl,
    einen schönen sonntag für dich und geniesse deine ruhe daheim.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen