Montag, 2. März 2009

MÄNNERPARADIES

Heute war ich im Männerparadies.
Die Kreissäge braucht ein neues Sägeblatt.
Der nette Verkäufer hat mich auf Augenhöhe bedient -
das tut gut,
so richtig beraten - gleichwertigkompetent.
Nicht so - Frau und alt und falsches Fachgebiet.
Und was es da alles zu kaufen gibt,
was Männerherzen höher schlagen lässt -
na, einfach alles was ein Haus- und Hofwerker brauchen kann.
Große Maschinen, kleine Maschinen,
Eisenteile, Werkzeug,
Spielzeug (Maschinen, die viel können und auch noch Spaß machen
z.B. einen Rasentraktor),
wie schon gesagt - das reinste Männerparadies.
Lässt Männeraugen strahlen und Männerherzen höher schlagen.
Ich muss das nochmals sagen -
der Verkäufer war wirklich toll,
hat mich super beraten -
ich hab in letzter Zeit immer Glück,
muss gerade so eine Fachfrauenausstrahlung haben.
Gerate nie an die Verkäufer -
"WaswilldenndieAlteda? HatdochkeineAhnungvonTechnik!"
Vielleicht setzt sich die Gleichberechtigung doch
auch in den Männerköpfen durch???

Kommentare:

  1. Nu kann ich ja so sagen, dort würde mein Herz auch höher schlagen.

    Aber die Illusion von wegen :

    Gleichberechtigung doch
    auch in den Männerköpfen


    habe ich ja nicht.

    Ich denke mehr an das Motto: in schlechten Zeiten...

    Freu mich aber für dich, dass du einen schönen Ausflug hattest ;-)

    LG *R*

    AntwortenLöschen
  2. romy - ich gehe ja überhaupt nicht gerne einkaufen, egal was. wahrscheinlich bin ich auch gleichberechtigt nicht korrekt - sonst dürfte mir die sache ja nicht einmal auffallen! dann müßte es für mich total selbstverständlich sein - kein unterschied zwischen schuhgeschäft und baumarkt.
    heikles thema immer wieder.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, Ingrid, ich habe das eigentlich mehr scherzhaft gemeint.

    Männer sind eben Männer und Frauen sind Frauen. Das ist der Unterschied der Geschlechter.
    Und das ist auch gut so, finde ich.

    LG *R*

    AntwortenLöschen
  4. romy:
    scherzhaft ist gut, frau sollte alles scherzhaft nehmen.
    ich hab das heute geschrieben, weils so ungewöhnlich war, wie ernsthaft wir uns über die vorzüge und nachteile von sägeblättern unterhalten haben. eben wie richtige fachleute - ist ja eher nicht mein thema.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid!
    Erst habe ich den Besuch im Baumarkt gehaßt. Aber jetzt habe ich ihn auch für mich entdeckt.
    Da gibt es schöne bunte Klebetapete, Rester vom Fußbodenbelag, kleine und große Teppiche, niedlich verspielte Hacken für die Wand in Gold und Silber.....grins....
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  6. grew owl:
    da gibts ja auch noch das gartencenter mit vielen bunten blumen und osterdeco. aber das ist abseits von all dem hübschen werkzeug.
    schönen abend für dich
    ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Und noch eine Ausnahme von der Regel: auf dem Weg zum Handballspiel meines Sohnes nahm ich einen mir bis dahin unbekannten Mitspieler sowie dessen Vater im Auto mit. Und was soll ich sagen? Ich hatte eine Unterhaltung mit einem Mann, der weniger von Autos verstand als ich.

    Und dann war da noch der Ausflug in einen "Outdoorladen", in welchem ich als Geburtstagsgeschenk für meinen Bruder ein Multitool kaufen wollte. Erklärende Ausführungen richtete der Verkäufer an meinen - weiter weg stehenden!!! - Mann.

    Oder der Mensch in der Vertragswerkstatt, dem ICH sagte, was kaputt ist. Das hat der faktisch überhört und erst einmal eine Probefahrt gemacht.

    Oder...

    Ja, wenn wir die Klischees suchen, sind sie alle, alle da! ;)

    AntwortenLöschen
  8. kvinna: hier am land ist die rollenverteilung auch bei den jungen paaren sehr oft noch ganz traditionell. wenn ich in die autowerkstatt gehe (das mit dem fehler erklären mache ich auch), redet mich der meister dort immer mit "euch" und "ihr" an, obwohl bekannt ist, dass ich alleine lebe. der hat für mich als frau nicht einmal ein "Sie" oder "du".
    ich finde das ja eher komisch.
    jetzt wo ich drüber schreibe, fällt mir auch auf, dass es alleine für mich da leichter ist. früher in einer partnerschaft war ich immer den einen schritt hinter dem mann - nicht in der partnerschaft, aber eben im "baumarkt".

    AntwortenLöschen
  9. oh, ich liebe baumärkte! darin kann frau so schön stöbern und kreative ideen entwickeln, genau wie grey owl schon gesagt hat. doch auch zum praktischen einkaufen finde ich sie toll und staune immer wieder, welche werkzeuge es gibt. setz mich in einem baumarkt ab ... und ich vergesse die welt um mich herum ;-)
    liebe grüße und ein winken von der insel!

    AntwortenLöschen
  10. ina: also ein inaparadies der baumarkt. mich macht es ganz wahnsinnig, wenn ich an den riesenregalen stehe und eine bestimmte schraubengrösse suchen muss. oder so etwas. absolut null lustgewinn. aber so hat jede ihre vorlieben.
    liebe grüße auf die insel und an den weißen hirschen!

    AntwortenLöschen
  11. Ja, setzt sich durch, bei vielen Jüngeren. Und die Älteren, wenn sie höflich sind, gehn auch. Aber die glauben noch mehr sie müssen immer überlegen sein. Oder so.
    :)(:
    Mein Mann hat mal einen Stecker für den Laptop kaufen wollen. Ist mit einer schönen Schachtel voller VERSCHIEDENER Stecker (usb etc) heimgekommen, damit kann er jetzt jeden Laptop überall anstecken. Das find ich irgendwie männlich und das fällt mir zu deinem Männerparadies ein :)))

    AntwortenLöschen
  12. maria:
    deine geschichte mit den computersteckern finde ich ja so süß - mann will eben für alle eventualitäten vorbereitet sein!

    AntwortenLöschen