Montag, 30. März 2009

GLÜCK

Einfach glücklich bin ich.
Sitze am großen Strom,
dem schnellen Wasser,
kaum Schiffe unterwegs,
die Möwen lassen sich stromab treiben
mit leeren Plastikflaschen um die Wette.
Seit gestern ist es schön
T-Shirt-Wetter
Die Bäume tragen keine Blätter
doch der Au kann ich beim Grünwerden zusehen.
Schmetterlinge,
Veilchen, die betörend riechen.
Die Gegend ist voller Kraftplätze,
die Römer badeten bereits hier
und auch im Mitteralter wusste man/frau die Quellen zu schätzen.
Ich werde in Schlamm gepackt
und bade im heißen Schwefelwasser,
alles ist alt da,
ein wenig schmuddelig
und ich bin glücklich.
Nach all den schweren Monaten
sauge ich die Kräfte der Erde in mich ein,
lasse mich heilen
körperlich und geistig.
Ich kann kaum genug kriegen vom
Schauen, Freuen, Spüren und Staunen.

Kommentare:

  1. Kann man gar nicht rübergucken über den Strom da? Sieht bald so aus...

    Wie schön, dass es dir gut geht. Weiter so!!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr gut an!!
    Lass dich verwöhnen!
    Und der Frühling ist auch eingekehrt.
    Wie schön!
    Alles Liebe,Stela

    AntwortenLöschen
  3. ich wünsche dir eine gute zeit mit viel kraft zum tanken, dich verwöhnen zu lassen und entspannung für körper und seele.
    liebe grüße!
    ina

    AntwortenLöschen
  4. also, ich hab geschummelt. die fotos sind vom neusiedlersee und 2 jahre alt, hab sie vor der abfahrt eingescannt - die alten fotos von der donau sehen ganz anders aus, damals war um die zeit bereits alles grün.
    aber vielleicht gibts doch bald neue fotos.
    danke für eure wünsche
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. so ein Glücksgefühl kommt richtig kräftig rüber! Ich habe das Gefühl, auch an diesem glitzernden Wasser zu sitzen. Lange fröhliche friedliche Zeiten wünsche ich uns allen.

    AntwortenLöschen