Donnerstag, 27. Februar 2014

WAS TUT MAN NICHT ALLES FÜR DIE FITNESS

Nachdem mein altes Zimmerrad seinen Geist aufgegeben hat und ich unglaublicherweise
seit vergangenem Jahr jeden Tag eine halbe Stunde mehr oder weniger lustvoll/los darauf verbracht habe, musste ein neues Fitnessgerät ins Haus.
Auf mein Durchhaltevermögen und meine Ausdauer bin ich ja sowas von stolz - ich kann es gar nicht beschreiben.
Und ich fühle mich auch besser (sonst tät ich es ja nicht).
Der Transport ist schon Fitness genug.
 Viele Einzelteile.
Relativ schnell ist bald alles zusammengeschraubt.
Wenn die Müllberge beseitigt sind, kann es losgehen.
Riesig ist der Crosstrainer und braucht viel mehr Platz.
Und außerdem kann ich darauf nicht unbeteiligt herumhängen und mein Pensum abstrampeln.
Da muss ich mich wirklich aktiv/rhythmisch bewegen.
Ob sich meine Wahl bei mir durchsetzen wird??
Und von wegen einer halben Stunde! Wenn ich nach 10 Minuten nicht schon völlig abgeschlafft überm Bügel hänge, bin ich wirklich fit.


Kommentare:

  1. Da fällt mir nur ei Wort ein: BEWUNDERNSWERT!!!
    (Durchhaltevermögen und Zusammenbaukunst :) )

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. ich bin ja wegen dem durchhalten auch völlig verblüfft von mir. kann ich normalerweise gar nicht. aber wahrscheinlich hat etwas in mir begriffen, dass es sein muss. und es ist angenehmer, als das ewig schlechte gewissen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  2. Staune über deine Fähigkeiten!
    ... Und bin gespannt ob du mit diesem Teil Freundschaft schließen kannst!
    Sollte auch nochmal ein bisschen trainieren.... Wer Weiß vielleicht kann ich so meinen Hexenschuss vertreiben!
    Viel Erfolg!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es die hexe nicht will, hast du wenigstens jemanden, der dich von dem ding herunterhebt. ;-(
      also ich wäre da lieber vorsichtig.
      alles liebe in deinen schmerzfreien tag

      Löschen
  3. Das sieht nach wirklicher Ertüchtigung aus - schon beim Zusammenbau!
    Ich wünsche dir eine langanhaltende Freundschaft mit dem Ding!

    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. die freundschaft wünsche ich mir auch.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  4. Servus!

    Ich hab ihn seid Jänner und muss sagen - super! Vorallem kommt keine Langewiele auf! Und je nach Lust wähle ich das Pensum - das motiviert schon wieder! Ich habe mit 20 Minuten begonnen.
    Aber Zusammengebaut hätte ich das nie alleine bekommen - Hut ab!
    Ganz viel Spaß noch damit! Und mit Musik geht´s noch rhythmischer :-)
    Ich muss gerade meine Knorpeln im Knie aufbauen und pausieren :(
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zusammenbauen gar kein problem. die beschreibung ist perfekt. und meine knie sind sehr bedient, ich gehe es ganz vorsichtig an.
      lg zu dir

      Löschen
  5. Wahnsinn, dass ist ja ein Müllberg. Und von wegen Anstrengung, habe ich immer wieder gehört, dass das trainieren auf dem Crosstrainer um einiges anstrengender ist als auf dem Rad. Also nur Mut.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gehe es langsam an. es ist aber viel anstrengender.
      liebe grüße

      Löschen
  6. wir hatten so ein riesenteil das sich unattraktiv als kleiderständer in den weg gestellt hatte
    so haben wir es verschenkt
    und ich träume gerade von so einem indoor fahrrad
    weil ich kein outdoor fahrrad fahren kann
    das mit dem gleichgewicht und der geschwindigkeit lerne ich nicht mehr...
    derzeit arbeite ich mich langsam ran
    eine spezielle dehnübung morgens plus meinen 20 kniebeugen
    und fast tägliche ausgänge mit den hunden
    viel erfolg mit deinem personal trainer ;)))
    liebe grüße ins wochenende
    birgit

    AntwortenLöschen