Freitag, 28. September 2012

OSTALGIE


Meine Ostalgie, ich denke an den gesamten ehemaligen Ostblock und nicht nur die DDR,
kann ich nicht wirklich begründen.
Vielleicht stammt sie von meiner tschechischen Großmutter, die das schönste Mädchen im Dorf war, um die sich mein Großvater als ortsfremder Brautwerber  mit den einheimischen Burschen prügeln musste.
Schon als Kind bin ich oft mit meinen Eltern nach Tschechien gereist,
was in den damaligen Zeiten sehr abenteuerlich war. Vieles ist mir vertraut und doch ist das Land fremd geblieben.
Zu Sprachkenntnissen hat es nie gereicht. Aber ich gehe allgemein mehr als Beobachterin, denn als Kommunizierende durchs Leben.
In vielen Ländern des Ostens war ich, nicht in allen, z.B. Rumänien steht noch auf meiner Liste.
Möglicherweise ist es das Andersartige, das mich anzieht.
So nah und doch sehr verschieden.



Kommentare:

  1. Ja, manche Sachverhalte kann man nicht erklären - und muss wohl auch nicht. Wobei deine grossmütterliche Herkunft sicher ein Baustein dieses Ostalgiegefüges ist.
    Ich lese sie sehr gerne, deine "ostalgischen" Berichte und Texte. Vielleicht ist das die beste Völkerverständigung...
    Da schöne Bild (mit der kyrikkischen Schrift?) ist auch etwas ganz Besonderes.

    Liebe Grüsse in deinen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht, manche dinge muss man nicht unbedingt ergründen. hauptsache es macht spass.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. ...und vielleicht doch ein Stück weit in den Genen drin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht. man sagt ja - ein echter wiener hat eine böhmische großmutter und einen ungarischen großvater. den habe ich nicht, sondern den französischen urgroßvater.
      lg zu dir

      Löschen
  3. Also ich lese hier "Republika Bulgaria President".......

    Ja, auch für uns "Ostler" beginnt die Ostalgie wieder Form anzunehmen........bei den derzeitigen Verhältnissen......und ich stelle fest, dass ich immer öfter zu den übrig gebliebenen Ostprodukten greifen......die eine Zeit lang out waren,....weil wir eifach genug davon hatten.....
    Aber ich glaube, dass sehr viele vom Osten schnell gemerkt haben, dass es eben nicht der "Goldene Westen" ist.
    Und ganz ehrlich......zu DDR-Zeiten bin ich noch mehr gereist als nach der Wende.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, sicher war nicht alles schlecht früher im osten. trotzdem ist es heute besser, wenn es auch nicht allen leuten gut geht.
      hab ein schönes wochenende
      liebe grüße zu dir

      Löschen