Sonntag, 4. Juni 2017

SELBSTZWEIFEL


 Mit meiner Rollerfahrleistung bin ich nicht zufrieden.
Weit weg von perfekt.
Langsam schleiche ich dahin,
 Kurven kann ich auch nicht fahren
und wenn ich auf einer steilen Straße umdrehen will, gibt es ein Problem.
Naja, das wird wohl nix mehr.
Zu alt. Zu ungeschickt.
Aber die  Hauptsache ist, es macht Spaß und ich falle nicht um.




Kommentare:

  1. Stell nicht zu hohe Ansprüche an dich selbst! Ich finde es schon sehr mutig und taff, dass du dich überhaupt an ein so schweres Modell herangetraut hast. Bei mir sähe ich da keine Chance, obwohl ich gerne und flott Auto fahre, aber das ist nicht zu vergleichen. :-)
    Hier ist es regnerisch: gar kein Ausflugswetter!
    Herzlichen Pfingstgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht. ich muss froh sein über das was geht. :-) aber wenn auf schmalen straßen lkw's hinter mir drängeln, fühle ich mich nicht wohl.
      herzliche pfingstgrüße aus dem bewölkten

      Löschen
  2. rollerfahren war schon immer heikel und gefährlich
    +
    "nicht umfallen"- motto in der auferstehungs/himmelfahrts-zeit ist lustig.

    gruß von tara in munich

    AntwortenLöschen
  3. bei sonnenschein und regen,
    bin ich auf den wegen.
    will gar nicht aufhören zu gehen,
    wann kommt der regen,wir werden sehen.

    rollere weiter
    immer munter,immer heiter,
    sonne,wind und regen
    das bringt segen.

    heute ist pfingsten,
    der hl.geist hat schon längst den planeten
    verlassen.
    hauptsache man kann den geistlosen menschen ausweichen.

    grüße aus der natur
    in die natur
    mit der natur
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier mag es nicht regnen. die ganze zeit schon nicht. es windet und dunkle wolken ziehen.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  4. Antworten
    1. :-)
      jetzt geht das kommentieren wieder. fein.
      lg

      Löschen