Sonntag, 25. Juni 2017

SCHACHTELHALM


Jetzt wachsen im Wald Schachtelhalme.
Beim ihrem Anblick denke ich immer: Überbleibsel der Urgeschichte.
Lebende Fossilien, vor 375 Millionen Jahren war die Erde mit Wäldern  Artverwandter bedeckt.
Heilpflanzen sind sie auch, aber eher der Ackerschachtelhalm.
Natürlich muss etwas, dass so lange überlebt hat, spezielle Kräfte haben.
Widerstandsfähiger  sein als die meisten anderen Erdbewohner.

 
 

Kommentare:

  1. Ich mag sie auch sehr, diese sonderbaren grünen Fächerschirme. Als Kind haben wir die dicken Stiele auseinander gerissen und dann versucht, die Teile - wie Legosteine - wieder zusammenzubauen.
    Dir einen schönen Sonntag - vielleicht mit erstem Regen?
    Hier gab es in der Nacht ein paar Tropfen.
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, regen möglicherweise. wenn nicht alles wieder am waldviertel vorbei zieht.
      herzliche sonntagsgrüße

      Löschen
  2. Das hat mir mein Vater früher auch immer erzählt, wenn wir am Wegesrand Schachtelhalme gesehen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weil dir dein vater geschichten über die natur erzählt hat, betreibst du heute ackerbau in pankow. :-)
      lg

      Löschen