Donnerstag, 27. Oktober 2016

WAS ZIEHE ICH HEUTE AN?


Wenn ich in der Früh zeitig aus dem Haus muss,
richte ich am Abend vorher mein Gwand her.
Da brauche ich dann nur mehr hineinzuschlüpfen.
Des Morgens bin ich nicht imstande solch schwierige Entscheidungen zu treffen.
Jetzt erzähle ich etwas, was gar nicht zu mir passt:
Meinem verflossenen Langzeitlebensabschnittpartner habe ich täglich die Kleidung zurechtgelegt.
Habe ich gerne gemacht.
???
Weil ich gerne Puppen anziehe?
Oder damit er so aussieht, wie ich es haben möchte?
Macht?
???


Kommentare:

  1. Das wissen die Götter! :-)
    Ich machte das nie. Habe schon mit mir selber genug zu tun, das einigermassen Passende zu suchen und zu finden.
    (Meistens bin ich aber beratend mit dabei, wenn er sich neue Kleider kauft...
    Wahrscheinlich auch aus eigenem Interesse...)

    Herzlichen Gruss ins Heute, noch im Nachtgewand,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der früh, wenn es eilig ist, bin ich zu nichts imstande.
      verschlafene herzlichgrüße

      Löschen
  2. Ich richte mir mein Gewand auch immer am Vortag her - in der Früh möchte ich nicht mal das große Deckenlicht einschalten um die passenden Socken zu finden :-) Der Held sucht sich seines selbst raus - ich weiß gar nicht, wann er das macht - Magie :-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der früh geht gar nix. :-)
      alles liebe in die große stadt

      Löschen
  3. Eine kleine Anekdote: ich hatte mal einen Liebsten, der war mal super geschmackvoll angezogen, und mal einfach komplett unmöglich.
    Dann erzählte er mir sein Geheimnis: das war seine Schrankordnung. Rechts im Schrank hingen die Oberteile, links die Hosen. Und wenn er sich anzog,nahm er wahllos immer eins von rechts und ein von links ...
    Wenn wir zusammengezogen wären, hätte ich zumindest die Reihenfolge der Sachen im Schrank geändert ...

    Grinsende Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich mir das vorstelle, dann denke ich an ganz ausgefallene mischungen. der mann hatte auf jeden fall mut. :-)
      liebe grüße

      Löschen
  4. giggle - meine mutter macht das auch heute noch für meinen vater
    deshalb habe ich mich vom ersten tag an geweigert meinen männern was hinzulegen
    derzeit muss ich dann auch mit dem ergebnis leben
    habe begonnen zumindest ausgeh monturen zu kaufen...
    ich nutze den gang mit dem hund um meine sachen für den tag auszuwählen
    manchmal muss ich noch schnell wechseln
    abends bin ich viel zu müde für derartige entscheidungen
    allerliebste grüße birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heute kann ich das ohnedies nimmer verstehen. ist eine seltsame angewohnheit für einen anderen menschen die kleidung auszuwählen. dass ich sie auch eingekauft habe, ist klar.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  5. Das überrascht mich, doch inzwischen bleibe ich ruhig, denke an meine Mannvergöttermutter, lese den Kommentar von Birgit und lächle fein in mich hinein...

    AntwortenLöschen