Mittwoch, 17. August 2016

ZIEMLICH PARADIESISCH


Bei meinem Lieblingsteich.
Der im Frühjahr ausgelassen war.
Sogar die Seerosen sind wieder gewachsen.
Sie sind zwar spät dran mit dem Blühen,
aber es wird sich schon noch ausgehen.




Momentan mag ich gar nicht in den Wald gehen,
überall stolpert man über Pilze.
Und ich kann sie nicht stehen lassen.
Bin da abergläubisch.
Denke, beim nächsten Mal verstecken sie sich vor mir.
Wie man sieht, wird man im Wald ständig beobachtet.
Unten das Bild ist ein neuer Teich.
Schaut zwar aus, wie alle anderen.
Aber ich bin eine unbekannte Strecke im größten Waldgebiet Österreichs gefahren.
Sehr schön.
Auf einem Bankerl habe ich meine obligaten Wurstsemmeln,
die zu längeren Rollerausflügen gehören, verzehrt.
Es ist überall so still.
Kein Mensch breit und weit,
keine Straßen, nicht mal Flugzeuge.
Paradiesisch.


Kommentare:

  1. Oh ja, das kommt der Vorstellung vom Paradies schon sehr nahe. Viele solcher schöner, stiller Landschaften gibt es nicht mehr in unseren Breitengraden.
    Sogar diese Überwachung nimmt man da gerne in Kauf. ;-)

    Herzlichen Gruss aus dem morgendlichen Gewitterregen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal kann ich es kaum glauben, dass es diese ruhe noch gibt.
      herzlichgrüße zu dir

      Löschen
  2. Ziemlich paradiesisch ist etwas untertrieben :-) Einfach herrlich ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Schön. Könnte man beinahe Heimweh kriegen. Sagt eine, die 26 Jahre in St.Pölten gewohnt und Ausflüge ins Waldviertel geliebt hat. LG aus meiner aktuellen Heimat Süd-Australien.

    AntwortenLöschen
  4. hallo clare,
    bei deinen abenteuern habe ich schon mitgelesen. toll. kamele weiß ich im waldviertel auch. :-)
    liebe grüße aus der alten heimat

    AntwortenLöschen
  5. Du und deine Schwammerlschwemme! Ich beneide dich so. Aber der Schnitzelpilz, das war echt mutig. Liebe Grüße und schönen Schwammerlherbst noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei euch muss es sie ja auch geben, die pilze. mir ist es schon zu viel. gestern bin ich ohne sackerl spazieren gegangen und dann habe ich die steinpilze vom weg in die jacke gestopft. weil stehenlassen geht ja nicht.
      liebe grüße

      Löschen