Samstag, 6. August 2016

IN TREBON


Ziemlich unbeachtet steht die Urmutter in Trebon.
In diesem Jahr hat sie auch die meisten Haare verloren.
Viele Menschen gehen dort vorbei,
kaum einer nimmt sie wahr.



In einem dieser großen Fischteiche war ich baden.
Fische springen in die Luft.
Ist ein wenig so, wie in einem Aquarium zu schwimmen.
Immer wieder stößt man an einen Silberkörper.
Meinen Reinheitsanspruch kriege ich in dem Wasser  nicht erfüllt.
Aber nett war es doch.


Kommentare:

  1. Was für ein schönes Wiedersehen mit der Urmutter in Trebon.
    Und immer ist sie schwanger, wenn du sie besuchst. Das Leben geht also weiter.
    Auch so ein Fischbad muss etwas Spezielles sein. Erlebnisschwimmen!

    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das fischbad brauche ich definitiv nicht öfter.
      liebe grüße

      Löschen
  2. Oh, die ist aber schön, die Urmutter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe sie schon öfter im blog gezeigt. ab und an komme ich nach trebon in tschechien. wo sie steht.
      lg

      Löschen
  3. Jetzt hab ich schon gedacht, meine Schwester steht dort im Teich *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. du bist sicher schon aufgeregt!
    liebe grüße

    AntwortenLöschen