Sonntag, 24. April 2016

BEFINDLICHKEIT MIT DURCHAUS LUFT NACH OBEN


Die letzte Woche war nicht berauschend.
Das Auto spinnt herum,
die Autowerkstatt macht mich wütend,
sonst ist auch Einiges so, dass es noch bei weitem besser ginge -
naja, schlechter wäre durchaus auch möglich.
Die Befindlichkeiten liegen also im Mittelfeld mit viel Luft nach oben.
Glücklich macht mich,
dass ich nach Monaten ohne Kreuzschmerzen bin.
Meine Computer sind verschollen -
wenn ich zu einem Reparierer sage:
"Du brauchst dir keinen Stress zu machen",
was erwarte ich dann?
Man kriegt eigentlich alles nur, wenn man Stress macht.


Kommentare:

  1. Luft nach oben ist ein schöner Ausdruck für mässiges Befinden.
    Dann hoffe ich mal für dich, dass das mit dem Auto und den Computern vorwärts geht und dein Rücken beschwerdefrei bleibt - dann wäre die Welt sicher annähernd im Lot für dich.
    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, irgendwann fügt sich alles wieder ins lot. mühsam gerade.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  2. Um so mehr bewundere ich die disziplinierten, allmorgendlichen Blog-Einträge, denn ich könnte mir vorstellen, dass auch das nicht immer soooo leicht von der Hand geht! Danke also wieder mal für die Einblicke in den Waldviertler-Alltag & möge er möglichst bald wieder luftiger, leichter, unbeschwerter werden! Grüße aus dem grauen München von Heike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die posts sind vorgeschrieben. um 5 uhr in der früh schlafe ich. :-)
      danke für deinen zuspruch.
      liebe grüße

      Löschen
  3. das auto dein sparschwein!
    die werkstatt will doch auch verdienen.
    im waldviertel braucht mans.

    ich ärgere mich auch oft über dinge....
    dannn denke ich mir....
    das ist jammern auf hohem niveau.

    im vergleich zu dem wahnsinn der abgeht....

    heute morgen im waldviertel!!
    alles weiß
    wie im winter.
    es war traumhaft.
    mittlerweile bin ich wieder im marchfeld
    und froh,dass es hier wärmer ist.

    schönen restsonntag
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich weiss: luxusprobleme. trotzdem.
      und schnee heute morgen. jetzt ist aller wieder weg.
      liebe grüße

      Löschen
  4. wie (fast) immer hast du recht, wenn man heutzutage nicht stress also druck macht, kriegt man nix, das ist mir auch schon aufgefallen und ich finde das eine sehr ungute entwicklung, erst recht, wo ich selber so ganz anders ticke.............macht man mir stress, krieg ich gar nix weiter ......
    kalte grüße aus der stadt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, blöde sache. ich glaube aber nicht, dass sich das mit dem druck machen verändert hat. war doch immer schon so.
      lg

      Löschen
  5. Den Zusatz, sich bei dem besprochenen Erwünschten nicht zu hetzen, mag ich und gebe ihn auch selber weiter (wenn es wirklich nicht eilt). Das entlastet beide Seiten, finde ich, denn 24/7 sind auf Dauer nicht gut.
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, aber handwerker lassen dinge dann ohne druck bis in alle ewigkeit liegen.
      liebe grüße

      Löschen