Donnerstag, 18. Februar 2016

VON FOTODINGEN UND TECHNISCHEM ZEUGS


Nachdem mich meine Lieblingskamera nach etlichen Jahren und ein paar tausend Fotos verlassen hat,
habe ich jetzt eine einmal gekaufte und sofort ungeliebte Nikon Kompaktkamera in Verwendung.
Viel zu groß für die Handtasche - aber nach ein paar Jahren des Herumliegens in der Lade macht mir das Fotografieren mit ihr Spaß. Superzoom und geht auch bei schlechtem Licht ohne Blitz.
Also, manche Dinge brauchen eine lange Anlaufzeit.
Es wird auch etwas mit dem neuen Computer.
Nur meine ganzen Fotos habe ich immer noch nicht drauf.
Irgendwie wird das Chaos immer größer.
Zumindest fühlt es sich für mich so an.
Aber ich bin ja ein bekennender Chaosfan.
Hab ich schon mal gesagt, dass mich Ordnungsfanatiker stocksteif machen?
Gerade so einen Lehrertyp kennengelernt.
Diese Menschen, die alles ins Ordnungskasterl packen, bringen mich augenblicklich energetisch zum Erliegen.
Wahrscheinlich weil Penibilität  das Gegenteil von Kreativität ist.


Kommentare:

  1. Fotoapparate, Autos und noch vieles Andere sind einfach Gewöhnungssachen. Ich trenne mich nur schlecht von den meisten Dingen und tue mich jedes Mal schwer bei einem Wechsel. Um die Neuen dann doch wieder nach längerem Angewöhnen lieb zu bekommen oder sie nie so richtig zu akzeptieren...
    Die Chaos wird sich schon wieder lichten - und die neuen Fotos sind untadelig!

    Herzlichen Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also neue autos sind schon nett. bei computer und fotoapparaten kommt es darauf an. kann liebe auf den ersten klick sein oder auch nicht.
      hab einen unbeschwerten tag!
      herzlichgrüße

      Löschen
  2. Ach das Chaos ist so eine Sache.... Wenn es mich nicht überfraut, hadere ich nicht!
    Doof, dass dir niemand schwups die Fotos rüberladen kann.
    ...ich habe ja auch eine kleine Kamera, aber ich schleppe immer den grossen Klotz mit.... ja wir sind eben Gewohnheitstierchen...
    Heb's fein!
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. chaos ist so lebendig. mag ich. wenn es noch überschaubar wirkt.
      liebgrüße in deinen tag

      Löschen
  3. "Diese Menschen, die alles ins Ordnungskasterl packen, bringen mich augenblicklich energetisch zum Erliegen.
    Wahrscheinlich weil Penibilität das Gegenteil von Kreativität ist.

    Herrlich dieser Satz!!! Danke!!! Liebe Grüße Rrrrrrosi


    AntwortenLöschen
  4. die rechte hirnhälfte....sprache intuition kreativität
    die linke................struktur denken ordnung wissenschaft berechnung.....
    beides ist notwendig

    sonst ist man einseitig
    in der zeit ..in der gesellschaft haben es kreative chaotische menschen eher schwer.....
    es sei denn sie sind total eigenständig und müsssen sich nix sagen lassen
    da können sie sein wie sie sind
    künstler eben

    die trockenen nüchternen wissenschaftler
    die hirnigen
    die alles beweisen wollen und müssen
    die zwägler....

    wie gesagt beides ist notwendig

    es fließt keine energie....wenn....
    man einem zwängler begegnet

    da halte ich mich auch zurück

    gut übung mit der neuen kamera
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, gut übung mit der neuen, alten kamera. im moment ist noch nix so, wie ich es gerne hätte.
      liebe grüße

      Löschen