Dienstag, 9. April 2013

WALDGEIST

Wie ein Geist aus dem Wald steht in der Abend- und Morgendämmerung
der Rehbock beim Vogelbaum.
Immer wieder schön der Gruß aus dem Naturreich.
Der Winter ist noch bei mir.
Fühlt sich manchmal bereits apokalyptisch an. Gestern gab es Sonne vom bleigrauen Himmel..
Ich hätte mir nie gedacht, dass ich sogar die erste Spinne in der Badewanne als Frühlingsboten freudig begrüße werde und wenn die Ameisen wieder ins Haus wollen, werde ich mich heuer auch nicht nur über sie ärgern.


Das Eichkatzerl macht die wildesten Turnübungen,
um seine tägliche Futterration zu kriegen.


Kommentare:

  1. Das glaub ich ja nicht, dass es bei dir immer noch Schnee hat - und dies nicht zu knapp! Irgendwie ist das wirklich gespenstisch...
    Ein Glück dass die Waldtiere dich haben und du sie. Sonst wäre es wohl langsam zum Verzweifeln.
    Halt durch, Ingrid! Es kann sich jetzt nur noch um kurze Zeit handeln. (Eine Zeitangabe getraue ich mich schon gar nicht mehr zu machen.)
    Hab einen guten Waldgeisttag!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem schnee kannst du gerne glauben. gestern früh noch -6 grad, heute um die null. da bewegt sich nicht viel - aber es wird schon. ich war vor 2 tagen in der wachau - auch dort ist noch gar nix grün.
      hab einen netten tag!
      liebe grüße

      Löschen
  2. heuer hat er wieder richtig zugeschlagen, der Winter, im schönen Waldviertel. Da muss man durch, liebe Ingrid
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der winter hat ja heuer überall zugeschlagen. hier dauerts halt ein bisserl länger.
      lg zu dir

      Löschen
  3. Unglaublich aber offensichtlich!! Das Eichhörnchen wird bestimmt langsam handzahm!
    Dein Vogelbaum ist sowas wie eine Suppenküche für die Wildtiere... vielleicht schaffst es die Ameisen auch dorthin zu locken ; )
    Wünsche dir, dass sie heute alle wieder erscheinen und dein Herz erfreuen!
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
  4. der bock war schon da. und die katze hat den baum auch bereits bis in die letzten winkel inspiziert.
    alles liebe in deinen tag!

    AntwortenLöschen
  5. Die Futterhäuschen werde ich heute abnehmen und auf den Dachboden räumen, weil die Vögel seit zwei Tagen nur noch sporadisch um Futter kommen. Hier beginnt - was bin ich froh drüber - schon alles zu sprießen und die Insekten kommen aus ihren Winterschlafstellen gekrochen. Die Vogerl freuts und sie versorgen sich schon selbst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin froh, dass ich noch futter habe - es ist ja überall ausverkauft. und gerade schneits ein bisserl.
      lg in den heissen süden

      Löschen
  6. noch immer so viel schnee.. zach.
    aber das eichhörnchen ist süss, wie es sich anstrengt. und irgendwann kommen auch wieder die ameisen ins haus. kann ja hoffentlich nicht mehr lang dauern. ameisenplage wünsch ich dir jetzt aber nicht, denk du weisst wie ichs mein. :-)
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fotos sind leider nicht toll, muss ja durchs fenster und nicht bewegen, etc. und nur die kleine knipse. aber das eichkatzerl ist wirklich süß bei seiner turnstunde.
      lg in die stadt

      Löschen
  7. Wie schön.....Bei Dir laufen diie Rehe bis vor's Fenster....."Tolle Aussicht!"
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen