Dienstag, 16. April 2013

VOM REISEN

betörend duftende Orangenblüten
Im vergangenen Jahr war ich viel unterwegs, ein Reisejahr mit Destinationen wie Valencia, Ibiza, Jordanien, Nordkap, Sofia, Grado und Istanbul.
War alles gut, schön, interessant. Das Wetter- und Gesundheitsglück hatten mich teilweise verlassen, aber was eine nicht umbringt, macht sie hart.
Von Gruppenreisen habe ich bis auf Weiteres genug. Waren ja nie meines, doch Vernunft und Bequemlichkeit geben gute Gründe dafür ab.
Und heuer ist es mit dem Reisen vorbei. Ich habe zumindest jetzt das Gefühl. Vielleicht bin ich dann ganz spontan einmal weg.
Ich will ein wenig am Haus machen und ein bisserl arbeiten und außerdem kann ich gerade auch tagelang gar nichts tun. Einfach nur faul sein.
So hat alles seine Zeit.


Kommentare:

  1. Schön, wenn man sowohl spontan sein kann als auch beständig. Und als Ausgleich zu den Siebenreisen gehören wohl auch die Siebensachen zu Hause.

    Lass es dir gut gehen, Ingrid, und sei beschaulich oder reiselustig, ganz nach Gefühl!

    Die Orangenblüten meine ich fast zu riechen...
    Liebe Grüsse in einen erfreulichen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es ist schön, wenn das leben wechselt.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  2. Schön ist doch auch, dass du deine Spontaneität voll spielen lassen kannst und bei kulinarischen Gelüsten in der grossen Stadt multikulturell gut versorgt bist!
    ... und auf geht es in einen weiteren Frühlingstag....
    Wünsche dir ganz viel Sonne
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, leben hat verschiedene seiten. mal so und auch anders.
      hab einen feinen tag heute
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  3. Liebe Ingrid,
    leider sind es bei mir auch die Gesundheitsgründe, die mich vom Reisen abhalten.
    Aber ich tröste mich immer damit, dass ich schon so viel gesehen und erlebt habe.
    Davon zehre ich.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal hat man keine wahl und muss mit dem zufrieden sein, was möglich ist.
      dir auch einen schönen tag
      lg

      Löschen
  4. einfach ein himmlischer Duft, mich fasziniert immer, beides gleichzeitig, Früchte und Blüten, die Natur ist einfach schööööön ;-)
    lass es ruhig angehen, dann kommt alles von selbst ;-)

    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese orangenbäume riechen betörend. macht süchtig.
      lg zu dir

      Löschen
  5. Betörend - trifft es gut.
    Bei mir lässt der Duft gerade nach.
    Wir leben jetzt wieder ohne Niessanfälle.
    Aber es ist wirklich schön anzuschaun.
    einen angenehmen Tag für dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so einen zimmerduft hätte ich auch gerne. aber ich hab mich noch nie drüber getraut.
      lg zu dir

      Löschen
  6. Ja, alles zu seiner Zeit!
    Oft ist es ja gerade dieses sogenannte "faulsein", der Müßiggang, der uns zu uns kommen läßt.
    Gutes Gelingen!
    Carlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, alles zu seiner zeit. danke fürs gelingen.
      lg zu dir

      Löschen
  7. manche kommen ihr ganzes leben nicht so viel rum wie du im letzten jahr. da kann mans ruhig auch mal gemütlicher angehen.. über den alterssitz mach ich mir übrigens noch nicht so gedanken, aber wenn, dann wirds aus heutiger sicht tatsächlich gran canaria werden :-) hab die gründe, die dafür sprechen mal auf meinem blog zusammengefasst. aber bis dahin kann und wird ja noch viel passieren und es kommt dann sowieso immer anders, wie man sich das vorstellt..
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, war viel im vergangenen jahr. und heuer nix. naja, valencia. gran canaria kenne ich gar nicht. war noch nie auf den kanaren. vielleicht sollte ich?
      lg

      Löschen
    2. na dann, der nächste lange winter kommt bestimmt ;-)
      lanzarote kenn ich auch von den kanaren. hat mir auch gut gefallen. karge landschaft und viele vulkane.. spricht vielleicht nicht jeden an.

      Löschen
    3. lustig, bei mir war es genau so, wenn ich auch nicht so viel gereist bin...............geht nicht, arbeitstechnisch und geldtechnisch und heuer werd ich auch viel da bleiben, allerdings vor allem leider geldtechnisch, aber ich hab bemerkt, viel reisen bringt auch viel unruhe, heuer bleib ich daheim..............und machs mir gemütlcih oder reise in der näheren umgebung rum !

      endlich frühlingsgrüße ins waldviertel

      Löschen
  8. Ich hab' festegestlle, dass wirklich faul sein,....für eine Frau gar nicht gehtl. Da gibt's immer was zu wischen, zu kehren, zu putzen und zu waschen......und wenn's nur das eigene Essen machen ist.......sich um sich selbst kümmern,....ist auch was gemacht. (Meine Mutter würde mir da aber nicht zustimmen.)
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen