Mittwoch, 3. April 2013

KLEINE URSACHE

vorher
habe ich bei Wildgans gefunden. Das hat mich so inspiriert, dass ich mir mein Bücherregal vorgenommen habe. Ordnend und entstaubend.
So nette Titel wie sie habe ich nicht gefunden:
Nur ein Regenbogen
Das Böse in uns
Das Liebesleben der Hyäne
Die sieben Knappheiten
Das Ende ist mein Anfang
Die Wildnis im Herzen.
Das wird nicht einmal ein Gedicht.
Einen ganzen Karton Bücher habe ich weggebracht und mir eine Staublunge eingehandelt.
Außerdem musste ich mich für die Schwerarbeit mit einer kleinen Flasche Sekt dopen.
Das Ergebnis gefällt mir gar nicht,
Ordnung ist langweilig und nicht meines.
Keine Spannung fürs Auge.

nachher

Kommentare:

  1. Ich liebe sie auch, das organisierte Chaos und "Die Wildnis im Herzen". Aber glaub mir, die hergestellte, zum Ansehen hübsche Ordnung wird sich noch so schnell wieder in einen fürs Auge spannenden Zustand verwandeln... ;-)
    Ganz im Sinne von "Das Ende ist mein Anfang".

    Hab einen staubfreien Tag! Und herzliche Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so ordentlich schaut es nach gar nix aus. ja, hoffentlich wird es bald wieder lebendig.
      hab einen netten tag!
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  2. Wenn es ja bekanntlich nie für lange ist.... aber im Moment wäre ich ganz bezaubert, wenn ich den Staub mit einem Gläslein Sekt binden könnte und die Bücher ganz gesittet in den Gestellen auf die nächste Leserunde warten würden....
    ♥-liche Grüsse und heb's guät
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir gefällt es ordentlich gar nicht. passt nicht zu mir. schaut so unlebendig aus. aber es wird sich sicher wieder ändern.
      liebgrüße in deinen tag

      Löschen
  3. Oben das ist mehr wie Hildegard Knef im Dirndl, vom einsamen Wolf singend...unten Thea Dorn nach Ringkampf mit Hape Kerkeling...oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du lässt immer wieder neue bücherbilder entstehen ...
      lg zu dir

      Löschen
  4. nicht nur bei den büchern..auch so hab ich eine gewisse affinität zum geordneten chaos...und
    sekt zum abstauben - das muss ich mir merken ;-)
    lg, karin

    AntwortenLöschen
  5. keine angst, das wird wieder. dafür gibts ein naturgesetz aus der chemie:
    "Die Entropie ist temperaturabhängig: Mit steigender Temperatur nimmt die Unordnung der Stoffe zu." und irgenwann werden die temperaturen auch bei dir da oben wieder steigen :)
    liebste grüß
    u

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deine antworten sind immer die besten. ich freue mich aufs sommerchaos.
      lg zu dir

      Löschen
  6. Versuch einmal nach Farben zu sortieren. Bringt wieder Spannung ins Regal und schaut sicher schön aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt stehen manche bücher vom gleichen autor nebeneinander. wenn ich nach farben sortiere, finde ich gar nix mehr.
      lg ins weinviertel

      Löschen
  7. Wow! So viele Bücher.....ich hab' sie gern um mich......und mag Keines weggeben.....höchstens mal in eine Kiste packen und auf den Boden tragen.....
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da gibts noch mehr regale. ja, manche bücher sind richtige herzensschätzchen.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  8. ...und dazu dann noch ein MUSTERMIX in den wohntextilien ein HERRLICHER style!

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganze Kiste hast du weggegeben? Puh - ich weiß nicht, ob ich das könnte! Da fällt es mir wesentlich leichter Gwand auszumisten - ich glaub, da hab ich sogar weniger ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ist ja viel dabei, was ich nur anlese und dann gefällt es mir nicht.
      lg zu dir

      Löschen
  10. stimmt und mir ist auf den ersten blick nicht mal der unterschied aufgefallen !!! tut mir leid, wegen der bemühungen.....................

    lg

    AntwortenLöschen
  11. Na ja, dass der Staub ab und an mal wechkommt, ist schon wichtig, also das zumindest kann trösten! Ansonsten kenne ich diesen Frust auch sehr gut. Es gelingt eh' nie, die Bücher irgendeiner Ordnung zu unterwerfen. Selbst bei den Fachbüchern scheitert es dann oft an den Formaten. Auch die "Etagenhöhe" meiner Regale bringt's nicht: am Ende steht immer mindestens eine halbe Reihe "kurzer" Bücher in einem Fach, in dem sie nicht mal die halbe Höhe füllt. Immer passt es irgendwie nicht und daher MUSS die Intuition als Kriterium zwingend mit einbezogen werden.

    Kurz: Chaotisch ist nicht nur schöner, sondern auch viel sinnvoller! ;)

    AntwortenLöschen
  12. so ein ordentliches bücherregal schaut nach gar nix aus.
    liebe grüße zu dir

    AntwortenLöschen