Freitag, 19. April 2013

ALLES RENNT

Alles rennt.
Schlendern und Spazieren sind abhanden gekommen.
Langsam sind nur Touristen unterwegs.
Dieser Tage in Schönbrunn.
Der Neandertaler in uns ist auf der Flucht.
Säbelzahntiger des Lebens sind hinter uns her.

Kommentare:

  1. Ja, so kommt es mir manchmal auch vor: Lauter rasende Rolande und rennende Renaten.
    Und des Müllers Lust kommt immer mehr abhanden...
    Es muss an der Zeit liegen.

    Immerhin die Fotografinnen nehmen sich Zeit - und die hat sich gelohnt.
    Hab einen frohen, gemässigten Tag! Bei uns bremst uns der Regen aus.
    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir wäre ja gerade noch laufwetter. nebelig und ein bisserl feucht. werde es aber sicher gemütlich angehen.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. Also ich gehöre nicht zu diesen Verfolgten... renne nur wenn ich wirklich muss und das ist glücklicherweise sehr selten.... aber wenn ich einmal renne, bin ich die Säbelzahntigerin!!
    Wünsche dir beschauichen Tag
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mein tag wird sicher beschaulich.
      grüße zur säbelzahntigerin!

      Löschen
  3. "Hallo mein Guter", sagte er zu seinem Freund." "Du solltest auch etwas mehr Sport betreiben!"
    Ort: Wartezimmer beim Orthopäden. :-)
    Der Wahnsinn hat immer Saison :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. so isses.
      lg aus dem inzwischen regnerischen waldviertel

      Löschen
  4. alles rennet, rettet, flüchtet - obwohls gar nicht brennt. und schon gar keine glocke irgendwo in eine festgemauerte form gegossen wird. danke für die bilder, so hab ich mir wieder mal "die glocke" von schiller zu gemüt geführt, damit ich nicht falsch zitiere. herrliches gedicht, wo fast jede dritte zeile heut noch im sprachgebrauch wohnt.

    liebste grüß
    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir ist der text auch eingefallen. es war mir aber nicht nach weiter- oder nachbildung zumute. danke dafür!
      wieder etwas erspart!
      liebgrüße in die stadt

      Löschen
  5. ja, stimmt, obwohl letztes jahr war ich beim frauenlauf und es war echt toll ! heuer wieder, auch wenn ich sonst keinen einzigen km lauf, bin auch eher die wanderin, spaziererin, oder höchstens langsamdahintraberin.................

    beim radeln ist es übrigens das gleiche, ich fahre gerne und nütze mein rad prakt. als fortbewegungsmittel, aber momentan macht es mir eher stress, weil alle auf den engen radlwegen noch wie die narrischen an mir vorbeirasen................

    wahrscheinlich wollen alle der krise davonlaufen !!

    schöne regenerische freitagabendgrüße aus der zu schnellen stadt

    AntwortenLöschen
  6. in einem tvgespräch die these gehört
    wir laufen dem tod davon
    vermeintlich
    mein knie will ihm derzeit nur davongehen
    ist aber gerade auch so schön
    keine gletscher mehr und sonne und alles spriesst
    allerliebste spaziergehgrüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, habe ich auch schon gedacht. der ewig jung und fitnesswahn. säbelzahntiger tod ist uns auf den fersen.
      ich hab ja schon seit 15 jahren ein kaputtes knie - das bewahrt mich vor dem rennen.
      lg in deinen samstag

      Löschen
  7. Sich quälen ist angesagt!
    Gut ausgedrückt, Säbelzahntigerin!

    AntwortenLöschen