Freitag, 21. Mai 2010

ZENGARTEN

Nach Tagen der Enthaltsamkeit hat mich der Kaufzwang ereilt.
Unbedingt musste ich die rote Decke samt diverser Kissen für meine Ofenbank haben
und beim Streifzug durchs Geschäft konnte ich an dem Buddha mit dazugehörigem Zengarten nicht vorbeigehen. Ich neige kaum zu Kitscherwerben, aber dieses Komplettangebot zum Minipreis das hatte etwas. Zumindest für mich in diesem Moment. Daheim habe ich festgestellt, dass das Rechen des Sandes gar nicht einfach ist. Meditative Übung braucht es bis zum japanischen Tempelgarten im Kleinformat.
Es gibt jeden Junk zu kaufen, von Minifiguren der Terrakotta Armee, über Buddhas in allen Variationen bis hin zu afrikanischen Kriegern. Diesmal bin ich der Angebotsvielfalt made in China auf den Leim gegangen. Frau gönnt sich ja sonst nichts.

Kommentare:

  1. Manchmal soll man auch etwas Unvernünftiges tun, zumal dieses zauberhafte "Mittel" den Zweck mehr als heiligt!

    Weiterhin gute Genesung wünscht dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. brigitte:
    im fernsehen hab ich auf manager-schreibtischen edle kleine zengärten mit rechen gesehen. zum stressabbau. und irgendwie hat sich der wunsch bei mir festgesetzt. wobei bei mir gibts ja nicht so viel stress zum wegrechen.
    lg

    AntwortenLöschen
  3. und die gute Nachricht, in diesem Post eingebettet, ist dass du wieder gesund bist. Mir persönlich würde das Rechen einen zusätzlichen Stressfaktor bescheren ;-)

    AntwortenLöschen
  4. So ist das manchmal ;-) Aber diese Sandgärten haben ja auch was ... schön, daß es Dir wieder bessergeht und das Wetter wird bei Dir sicher jetzt auch wieder schöner sein. Bei uns scheint heute wieder die Sonne! :-)

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. ilse:
    so richtig gesund bin ich nicht, aber ab und an muss ich raus. der rechen macht stress, du hast recht, wird nie perfekt der minigarten.
    lg

    sara:
    bei uns ist das wetter nach wie vor ganz und gar nicht akzeptabel. aber ein wenig wärmer. irgendwann wirds schon werden.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. also schön ist er schon, Dein zen-garten ... von diesen dingen geht was aus, das man nicht definieren kann ... daher konntest Du nicht widerstehen ... warum auch ...? lg kri
    Du könntest statt des rechens einfach den finger nehmen ...

    AntwortenLöschen
  7. mihihihihihi
    das tröstet mich dass ich da nicht allein stehe
    manchmal muss es einfach sowas sein
    is aber auch zu schön
    wünsch dir weiter gute besserung
    und feine freie tage
    lg birgit

    AntwortenLöschen
  8. kri:
    nachdem ich bereits trainiert habe, kann ich berichten, wenn man das gesamte ding schüttelt, dann wird der sand glatt und dann brauchts die meditativen muster. in dem maiwinter hab ich ja zeit zum üben.
    lg

    birgit:
    ja, manchmal muss etwas nutzloses her. ich hatte heute besuch und wir haben eine ganze weile mit sand und rechen gespielt. infantil.
    lg

    AntwortenLöschen