Mittwoch, 19. Mai 2010

AUFGELESEN


Fieberofenbanklektüre:
Benoite Groult, "Leben heißt frei sein".

...Eines Tages, wer weiss, wird mich ein Hexenschuss niederstrecken, weil ich auf Algen ausrutsche, oder mein Stiefel bleibt in einer Felsspalte hängen. Dann werde ich umsonst um Hilfe schreien, und ich werde in einem tiefen Tümpel sterben, wenn das Wasser ihn exakt zur vorberechneten Stunde überflutet. Wäre das nicht die Krönung für eine Fischerin?"....
------------
Was wäre Kranksein ohne Bücher?
Labsal auf fieberheißer Stirn - in Worte gegossene Bilder.

Kommentare:

  1. "In Worte gegossenen Bilder"..... das finde ich eine wunderschön!!!
    Dir wünsche ich, dass du immer mehr, mehr, mehr Kraft zum Lesen hast und bald schon wieder vollfit durch den nun sonnig werdenden Mai hüpfst!
    Gute Besserung
    bbbb

    AntwortenLöschen
  2. smilla:
    danke für die lieben worte. bis bei uns das wetter besser wird, bin ich sicher wieder ganz fit.
    lg in den sonnigen und warmen süden!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und ganz gesundwerdende Grüße und es freut mich sehr das dir mein Blog gefällt den deiner ist wunderschön und so zauberhaft zu lesen- ein Labsal für meine Waldviertler Seele.
    Liabe Grüße
    Silvia-Maria
    P.S.ist da schöne Haus schon verkauft? würde mir gut gefallen bin gerade dabei mich zu verändern

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir gute Besserung! War ein paar Tage nur wenig im Internet und sehe es daher erst jetzt.

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung liebe Ingrid :) Fieber ist innere Reinigung, hatte ich ja auch letzte Woche- geht vorbei, macht schön schlapp.


    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  6. von Grouilt kenn ich nur Salz auf unserer Haut, schön - befreiend.
    Gute Besserung mit noch mehr Lektüre.
    P.s du versäumst bei diesem Regen absolut gar nichts!!!
    liebe Grüße Efli

    AntwortenLöschen
  7. Du lebst da so ganz alleine mitten im Niemandsland, brauchst Du Hilfe?
    Ich habe jetzt bis Sonntag Zeit. Dein heutiger Text klingt nicht gerade positiv.
    Du kennst meine TelNr.
    Lg.Helga

    AntwortenLöschen
  8. silvia-maria:
    danke für die netten worte.
    liebe waldviertelgrüße!
    das haus gibts noch.

    sara:
    danke, es geht mir schon recht gut. aber bei dem wetter, das bei uns ist, werde ich gleich wieder krank.
    lg

    marie:
    danke. bis jetzt kann ich das kranksein genießen.
    lg

    elfi:
    danke für die wünsche. so ein regenwetter. wieso sagen die ständig wetterbesserung vorher - und dann das??
    lg

    helga:
    ganz lieb. du bist wirklich eine gute seele. ich hab alles, was ich brauche und bin schon sehr am wege der besserung.
    lg nach wien

    AntwortenLöschen
  9. Ja, was wäre ein Kranksein ohne Bücher.
    Hast es wunderschön ausgedrückt.
    Also noch einmal: Weiterhin gute Besserung. Pass auf Dich auf.
    <liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. irmi:
    danke für die guten wünsche. auch heute da wieder das gleiche winterwetter. da bleibt nur das bett!
    lg

    AntwortenLöschen