Montag, 3. Mai 2010

SCHAASAUGAT


So schaasaugat (fehlsichtig) bin ich doch gar nicht,
dass ich mich in den ältesten Schuhen,
die wirklich nur mehr gartentauglich sind,
unterwegs wiederfinde.
Schuhe hätte ich ja eigentlich genug.
Wenn ich dann das Haarshampoo statt der Sonnencreme in der Tasche habe,
und es auch versuchsweise auf den Arm streiche,
nur weil die Flasche die gleiche Farbe hat,
kann ich an mir zu zweifeln beginnen.
Dabei habe ich mir eine neue Brille fürs Autofahren zugelegt -
es ist erstaunlich,
was ich damit jetzt alles sehe.
Ich kann sogar Hinweisschilder wieder lesen.
Wenn mir dann auf der Waldstraße ein Riesen-Lkw entgegen kommt,
und ich beim Zurückfahren fast im Graben lande,
hat das nichts mit den Augengläsern zu tun,
sondern mit den angespritzten hinteren Scheiben inklusive Seitenspiegel,
und dass mit der tiefstehenden Sonne absolut nichts zu sehen ist.
Ich bin wohl weniger schaasaugat als einfach manchmal völlig gedankenlos.

Kommentare:

  1. Klingt wie bei mir... die Katz' hätt' mal beinah Spülpulver fressen müssen, nur weil das Zeug im selben Regal steht!

    Ich denke auch, dass das weder mit Sehschärfe noch mit Alter zu tun hat - Letzteres behauptet immer mein Schwiegervater bei sich selbst - sondern mit "bei der Sache sein!"

    AntwortenLöschen
  2. kvinna:
    da katzen wissen was sie wollen, hätte sie es nicht gefressen ...
    ja, bei der sache sein, das wärs wohl.
    lg in eine schöne woche!

    AntwortenLöschen
  3. hi ingrid!
    ich hätte ja gerne dein gesicht gesehen, als dir klar wurde, es ist shampoo und keine sonnencreme;-)
    wenn ich durch nen supermarkt laufe und in einem spiegel meine schlafwirren haare sehe und dann realisiere, das ich mir doch nur in gedanken mit der bürste durch selbige
    gegangen bin, ist das vielleicht so ähnlich;-)
    hier ist heute alles voll mit wunderbarem nebel!
    liebe grüße!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid

    ganz genau so geht es mir auch grad.
    Hab jetzt auch eine Brille und staune was es so alles zu sehen gibt ;)

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. waldwanderer:
    das shampoo am arm hat total gut gerochen.
    dich im supermarkt haarverwirbelt möchte ich mal sehen.
    bei mir regnets.
    lg

    brigitte:
    seit ich die brille beim autofahren ab und an aufsetze, fahre ich auch wieder schneller. die ist vielleicht doch nützlich.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ist mir auch schon passiert. Dass ich Tuben verwechselt habe, meine ich. Bei mir war's nur umgekehrt ... ich habe mir mit Handcreme die Haare waschen wollen und mich dann gewundert, warum's nicht schäumt ... ;-)

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. renate:
    bei dir hab ich auch die geschichte vom verregneten lappi gelesen - naja, mit verlusten muss frau leben.
    ...zufällig hab ich heute mein tageshoroskop gelesen: was schief gehen kann, geht heute schief ...stand dort. bis jetzt kann ich keine besonderen ereignisse melden. alles im grünen bereich. na, bitte.
    lg

    AntwortenLöschen
  8. super wie du`s beschreibst, da erkenn ich mich doch wieder, meine Lieben meinen dann: host deine Linsen net drin!

    AntwortenLöschen
  9. Wem geht das manchmal nicht so, liebe Ingrid. Ist doch völlig normal.....lach....
    Liebe Grüße
    Grey Owl

    AntwortenLöschen
  10. elfi:
    fein, dass ich nicht die einzige zerstreute bin.
    lg

    rosi:
    manche leute haben das vielleicht nicht. die ganz korrekten und genauen. aber was hätten wir zu lachen, wenn wir es nicht über uns tun könnten.
    lg

    AntwortenLöschen