Donnerstag, 19. April 2018

UNRUND

Ich habe es bereits vor einigen Tagen geschrieben -
momentan läuft es gar nicht rund bei mir.
Nix geht und nix gelingt.
Die seltsamsten Dinge passieren,
es fühlt sich an,
als ob ich einen Weg gehen würde
und ständig poppen Widerstände auf.
So computerspielmäßig.
Hindernisse.
Am besten gelingt es auf der Ofenbank zu liegen.
Was ich beginne,
kommt zu keinem Ende.
Das Leben sagt ständig:
falsche Richtung, kein Durchgang, diese Straße ist gesperrt.
Ich denke, das momentane Programm gehört überarbeitet.
Die Fotos sind aus dem fahrenden Auto gemacht.
Das nächste Mal bleibe ich stehen.



Tierparadies

Kommentare:

  1. Sind das vielleicht die Sterne, die dies beeinflussen? Mir geht es nämlich gerade ähnlich. Aber das Draußensein ist gerade jetzt ein Genuss. Lass' es Dir gut gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sterne stehen genauso wie es mir geht. beeinflussen, nein. sind ja nur abbildungen. ja, frühsommer ist schön.
      lg

      Löschen
  2. Ja das mit dem unrund kenn ich ... wird wieder :-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es wird. glücklicherweise wird es immer wieder.
      lg

      Löschen
  3. Dein Lebensbild scheint etwas schräg im Rahmen zu hängen. Vielleicht rückt es die Zeit bald wieder gerade. Ich hoffe es sehr für dich.
    Toi, toi, toi und liebe Grüsse.
    Das Waldviertel ist auch vom Auto aus schön.
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. die zeit ist schräge. aber es gibt auch erfreuliches.
      hab einen feinen tag

      Löschen
  4. Solche Zeiten kenne ich auch. Wenn ich es rechtzeitig bemerke, kann ich noch den "autopiloten" einschalten (das habe ich mir so zurechtgelegt) und das für den Körper notwendige geschieht wie immer. Wenn nicht, falle ich in ein Dornengestrüpp,in dem ich mich immer mehr verheddere, je mehr ich herumschlage, um mich daraus zu befreien. Dann dauert es lange und verbraucht auch noch die restliche Energie. Inzwischen habe ich gelernt, mir Hilfe zu holen (wo ich sie kriegen kann). Ich weiß, das klingt nicht tröstlich in Deiner Situation, wo einem alle möglichen Leute von ihren negativen Erfahrungen erzählen. Aber - ich (73 J.) bin bis jetzt noch jedesmal herausgekommen, sonst könnte ich nicht darüber schreiben. Du schaffst es auch diesmal!
    Liebe Grüße aus Linz
    Herta Steidl
    Ich weiß, das sind keine tröstlichen Worte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir erzählt keiner was negatives, weil ich mir nix anhöre. es ist einfach der ganz normale wahnsinn.
      liebe grüße nach linz

      Löschen
  5. sein lassen,sich treiben lassen,ohne ziel...
    einfach sein!
    das ist gelebte meditation....

    nicht, was wir erleben,sondern wie wir empfinden,
    was wir erleben,macht unser schicksal aus.
    (marie von ebner-eschenbach)

    auch aus steinen,die einem in den weg gelegt werden,
    kann man etwas schönes bauen.
    (johann wolfgang von goethe)

    grüße an die ofenbank
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kaum gehe ich aus dem haus, wird es absurd. die seltsamsten erlebnisse. daheim beisse ich mir nur ein kleines stück zahn aus.
      wie auch immer, es geht mir gut.
      liebe grüße
      und es ist kein ofenbankwetter

      Löschen
  6. oh heute morgen hatte ich auch eine solche Phase... dann dachte ich kurz, dass ich vielleicht besser im Bett geblieben wäre...
    Aus dem fahrenden Auto... chapeau!!
    Heb's feiner
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glücklicherweise kommen die tage auch wieder nett daher.
      alles liebe zu dir

      Löschen