Freitag, 24. November 2017

ADVENTKALENDER

Das ist mein 3. Adventkalenderversuch.
In den letzten beiden Jahren hat es der Inhalt nicht mal bis zum 1. Dezember geschafft.
Heuer habe ich den totalen Süßigkeitenüberhang,
mehr Zucker im Haus, als ich essen mag,
deshalb stehen die Chancen  für Disziplin gut.
Diese billigen Alkoholdingse haben innen eine Zuckerschicht.
Schmeckt ziemlich lecker - hoffe ich.
Seit ich kein Fleisch esse,
bin ich mit meinem Speisezettel etwas beschränkt.
Mag ja nicht groß kochen
und das was an Fertigem angeboten wird,
ist meist ein ziemlich grauslicher Mix.
All  diese Veggie-Produkte gehen gar nicht.
Auch mit dem Fernsehnaschen geht es mir nicht gut.
Wenn ich keine Nüsse oder Obst mag,
kreise ich mit Hungerappetit um den Kühlschrank
und finde kein Häppchen.

 Jedes Jahr muss ich das schreiben.
In Österreich heißt es Adventkalender ohne "s".
Aber nimmer lang, weil all die aus Deutschland importierten "AdventSkalender"
vernichten die letzte Sprachindividualität.



Kommentare:

  1. Dein Advent(-)kalender ist ja schon fast eine Nagelprobe für Disziplin!
    Ich bin ja gespannt, ob du standhaft bleibst.
    Tu dir aber keinen wirklichen Zwang an! :-)
    Mit lockeren Grüssen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. momentan bin ich nicht scharf auf schokolade. aber, wenn ich mal das erste türchen öffne - wer weiß.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  2. ich finde ja, ihr östis solltet euch wehren gegen sprachverwischung und -vermischung!!
    wenn es adventkalender heißt, dann heißt es adventkalender, punktum!
    da fällt mir glatt mein lieblingsfilm ein (pappa ante portas) mit seiner birne helene, die er auf keinen fall unter falschem namen essen wollte.
    m.

    AntwortenLöschen
  3. oder lieber ösis? klingt irgendwie noch freundlicher, wie es nämlich gemeint ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ösis ist so ähnlich wie piefke. nicht ganz so, aber irgendwie doch.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Bitte weder noch: Ösis empfinde ich als abwertend, so möchte ich nicht genannt werden! Aber danke fürs nett meinen ;o)
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. da kann der mensch mal sehen und lernen, wie schnell das geht mit den befindlichkeiten.
    liebe österreicherinnen, ich wäre im leben nicht drauf gekommen, dass das ein begriff mit befindlichkeiten sein könnte. also ich bitte um entschuldigung in aller form!!!
    piefke als altberliner begriff sagt hier schon lange jahrzehnte keiner mehr. insofern kann man damit auch keinem auf den schlips treten.
    die jungen würden verständnislos gucken und die alten (berliner) vielleicht sogar erfreut.
    also dann, die damen, ich wünsche einen schönen abend!
    grüße aus dem paradies
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt habe ich piefke bei wiki nachgelesen und dort wird das wort mit in österreich gebräuchlich und abwertend für deutsche gebräuchlich, gleichzusetzen mit ösi, beschrieben.
      diese bösen wörter wollen wir doch alle nicht verwenden. :-)
      lg

      Löschen
  6. ah, verstehe. ich hatte es geschichtlich um die zeit des "zickenschulze aus bernau" angesiedelt.
    also reinweg in deutschland.
    mein vater nannte meinen sohn als er klein war liebevoll piefke, wenn er von ihm sprach.
    lang lang ist es her.
    grüße
    m.

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns in Bayern hieß er übrigens schon immer "Apfentkalender"! Wir Bayern sind eben halberte Österreicher.

    AntwortenLöschen
  8. ich musste lachen aber fands auch gut zu wissen dass herzensternebrezeln und lebkuchenherzen vegan sind - heuer ist alles gern vegan was noch nie was mit tieren zu tun hatte - giggle
    das mit den häppchen ist wirklich schwierig und frühstück ist mühsam
    ich muss mir zeit nehmen was auszuprobieren
    die letzten eifreien brownies und muffins zerbröselten vom hinsehen
    ich hoffe auf die rentenzeit
    allerliebste grüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. frühstück ist meine beste mahlzeit. esse haferflocken entweder mit gekochten heidelbeeren oder marillennektar. sehr gut. gesund und macht gut satt. ausserdem lasse ich nur fleisch weg. also alles mit eiern geht.
      liebe grüße

      Löschen