Freitag, 10. November 2017

ADRIATIEF




Was Adriatief heißt,
das weiß ich jetzt.
Ich war in Venedig.
Drei Tage Sturm mit Regen,
nur die letzten Stunden waren akzeptabel.
Ich habe eine Menge Bilder mitgebracht.
Mühsam war es,
und trotzdem schön.
Ein wenig Acqua Alta.
Museumswetter.
Biennale.
Ich habe mein kulturelles Kontingent übererfüllt.
Statt Meer schauen
Kunst betrachten.
Naja, was sein muss, muss sein.











Kommentare:

  1. Wunderber! Trotzdem!
    Ja, die Unternehmungen muss man auf einer solchen Reise nach dem Wetter richten. Bei mir kommen ganz viele schöne Erinnerungen an die Serenissima wieder hoch. Wir hatten beides: halb Schönwetter, halb Regen. Und beides war reizvoll.
    Danke für die Regenbilder - der Kulturteil folgt sicher noch...
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, war trotzdem wunderbar. wenn auch mühsam. und nur aufs meer starren ist mir lieber. aber ja, venedig kann ich ja jetzt öfter machen.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  2. Das sieht schön aus.
    Ich war vor ein paar Jahrzehnten häufiger dort, ein Tag Aufenthalt bei der Durchreise, ohne einen Pfennig Geld. Würde mich interessieren, wie das heute ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde venedig hat sich nicht viel verändert. millionen touristen. heute aus korea. aber die leichtigkei der steingewordenen fantasie ist noch da.
      lg

      Löschen
  3. Ich muss mich wieder einmal melden, statt nur faul mitzulesen :) Die Aqua-Alta-Pawlatschen sind aber für viel weiteres Wasser gedacht ... Bist du mit dem Auto oder mit dem Zug gefahren ? LG von Myriade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nachtzug. ist ok, aber auf der rückfahrt war der waggon total überheizt. bin immer nassgeschwitzt aufgewacht. es war mehr wasser für die nylonsackerlüberzieher. nur ich war da nicht dort. steigt und fällt mit ebbe und flut. höchstand war immer mittags und um mitternacht.
      liebe grüße

      Löschen
  4. du bringst mich auf eine Idee, ich war jetzt schon 3 Jahre nicht mehr in Venedig ;-)
    In der kalten Jahreszeit, vor allem dann vor Weihnachten, ists eh am schönsten, finde ich!
    Habe mit Verwunderung gesehen, dass der Nachtzug von Wien über Salzburg fährt, aber eh besser als übern Semmering, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, venedig ist im winter am schönsten. der zug fährt länger, wird immer mit waggons nach zürich oder münchen gekoppelt. aber ist ok. und die angebote sind preisgünstig.
      lg

      Löschen
  5. Aber soo schöne Bilder wieder, die leise winterliche Melancholie, und der Schnee auf den Bergen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die schneeberge fand ich auch gut. zwischendurch war sehr schöne sicht.
      lg

      Löschen