Freitag, 17. Februar 2017

KEINE IST EINE INSEL


Um Hilfe zu bitten, das fällt mir sehr schwer,
Ich kann alles,
ich weiß alles (besser),
ich bin autark.
Ich brauche nix.
Jetzt gab es Dinge, um die ich bitten mußte/wollte.
Mit dem Auto führen
oder die paar Tage bei Freunden unterschlüpfen.
War gut,
ich hätte es wahrscheinlich auch ohne die Fürsorge geschafft,
aber das Gefühl des Umsorgtwerdens wollte ich für meine
Seelenhygiene haben.
Mich nicht lebensalleingelassen fühlen.
Das Sicherheitsnetz hat gut funktioniert und  ich bin froh, dass ich es rechtzeitig geknüpft habe.
Meine Mitmenschen sind ja viel netter, als ich es verdiene.


Kommentare:

  1. Diesen doppelten Boden braucht man wahrscheinlich in solchen Situationen.
    Und es ist gut, wenn man sich darauf verlassen kann.
    Und glaub mir: Du verdienst es!
    Lieben Morgengruss,
    Brigitte

    P.S. Was für ein wunderschöner Baum!

    AntwortenLöschen
  2. Es bewahrheitet sich immer wieder:
    Freunde solltest du haben, bevor du sie brauchst!
    In diesem Sinne-stetig fortschreitende Genesung wünscht
    Heide

    AntwortenLöschen
  3. das werden die helfenden wesen gerne lesen, dieses dankeschön von dir!
    waldwanderergrüße

    AntwortenLöschen
  4. Freunde sind die wahren Schätze im Leben.
    LG
    Oona

    AntwortenLöschen
  5. mit menschen zu leben oder zu teilen ist notwendig,weil wir soziale wesen sind.
    selbständig zu sein ist wertvoll,aber die seele bracuht auch das gegenüber.
    da ergeben sich im leben genug möglichkeiten und notwendigkeiten.

    wenn man es zulässt kommt auch die passende hilfe.
    zum geerdet sein hilft es auch.
    das gehört zu unserer existenz........gefühle erleben!
    durch diese emotionalen facetten reifen,......
    aus dem blickwinkel betrachtet, machen alle gefühlshöllenfahrten
    sinn und geben kraft gerade nach heftigen k.o.-schlägen
    wieder aufzustehen.

    lg
    hibisca

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    es ist gut, dass du diese Netze geknüpft hat. Mir fällt es nach
    all den Jahren immer noch sehr schwer.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. das versteh ich so gut...
    weiters gute besserung :)))

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe es, versorgt zu werden wenn es mir nicht gut geht. Schön, dass du das um dich hast.

    AntwortenLöschen