Freitag, 10. Februar 2017

FREIKAUFEN


."....Auf dem Gehweg fiel mir ein Mann auf, der neben zwei Bambuskäfigen mit Spatzen darin hockte. Er verkaufte sie an Kunden, die die Vögel dann freiließen, um sich auf diese Weise Verdienste für ihr Karma zu erwerben. Ich kaufte ihm alle ab und ließ sie davonflattern, während ich ihr Gezwitscher und die Kommentare der Leute genoss, die mich umstanden....."
Tiziano Terzani. Noch eine Runde auf dem Karussell.

Welch schöner Gedanke.
Karmaverbesserung durch Tierfreiheit.





Kommentare:

  1. Und es verbessert das Gefühl. Einen schönen Tag Dir!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbares Gefühl! Nur, wo nehme ich die Spatzen her?
    Dein Bild und der Textausschnitt sind beide toll!
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem.... Du kannst sie hier pflücken!
      bbbbb

      Löschen
  3. Habe das Buch kürzlich geschenkt bekommen und es liegt nun auf dem Tisch.... Werde mich so schnell wie möglich darin versenken!
    Herzliche Morgengrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid,
    habe kürzliche einen film über sein Leben geseehen.
    Ich war beeindruckt.
    Die Idee mit dem Freilassen der Vögel ist toll.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. gepflückte spatzen ;-) köstlich, die idee von brizanne!
    beim foto gefällt mir die linke, sonnenbeschienene seite der beeren am besten
    es bringt sie zum leuchten...
    und das zitat gefällt mir auch sehr: vllt sollte ich beruflich umsatteln:
    spatzenverkäufer zwecks karmaaufbesserung ;-)
    habs gut!!!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  6. das erinnnert mich dass ich unbedingt etwas von ihm lesen wollte
    ich bin froh hier wieder mehr spatzen anzutreffen...

    AntwortenLöschen