Samstag, 19. November 2016

WEIHNACHTSBANKOMAT


In Wien war ich auch auf einem Weihnachtsmarkt.
Am Hof.
Ich bin da immer schnell durch.
Kaufen brauche ich nix,
diesmal hatte ich auch keine Lust auf Punsch.
So waren es nur Maroni
und das Witzigste dort ist,
dass der Bankomat ein eigenes Häuschen bekommen hat.
Bei den Preisen kann einer leicht das Bargeld ausgehen.



Kommentare:

  1. ich habe das Gefühl, dass die Weihnachtsmärkte immer früher beginnen.... und wenn ich studiere was ich meinem Patenkind zu Weihnachten schenken möchte, bin ich ratlos... ..hat sie, hat sie, hat sie schon...
    Da hilft auch kein weihnächtlicher Bankomat!
    Herzliche Morgendunkelgraugrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hat dein patenkind schon einen filzhut von dir? in wien gibt es so um die 20 weihnachtsmärkte und heuer hat die zahl sogar etwas abgenommen. hier am land hat auch fast jedes dorf einen markt.
      herzlichgrüße zu dir

      Löschen
  2. Wie nobel! Da soll noch einer sagen, man hätte ihm das Geld nicht stilvoll aus der Karte gezogen...
    Tja, bald, bald ist Christkindlzeit!
    Dir einen feinen Tag und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist auch eine noble gegend. ;-)
      christkindlzeit - ja, die paar Wochen bis zum Jahresende gehen auch vorbei.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  3. Viel zu früh, schon vor dem 1. Advent - auf dass uns die Lust auf Spekulatius & Co. endgültig vergehe! Gestern irrte übrigens in München-Schwabing schon ein eindeutig verfrühter Nikolaus/Santa Claus an kopfschüttelnden Passanten vorbei. - Kein einfacher Job für den armen ?Studenten?! und mich eher zum Konsumstreik animierend. - Also raus aus der Stadt und rein in die stille Natur! Grüße Heike!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich meide den trubel auch wo geht.
      herzliche grüße zu dir

      Löschen
  4. der Weihnachtsmarkt am Hof ist einer der netteren, finde ich und wir gehen wenigstens 1x hin, es ist dort auch nicht so überlaufen (zumindest am Abend nach der Arbeit) und kitschig. Einen Hot Aperol hättest du probieren können ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, am hof geht es. ich hatte keine lust auf alkohol. irgendwie ist mir alles zu süß.
      liebe grüße

      Löschen