Dienstag, 15. November 2016

VOM RIECHEN


Ein richtiges Problem habe ich -
ich kann mich nimmer riechen.
Mein Körpergeruch hat sich verändert,
ich muss dauernd schnüffeln -
der Geruch ist nach fetter Küche,
gar nicht gut.
Nicht einmal Parfum hilft,
die abgestandenen Essensgerüche habe ich in der Nase.
Vielleicht ist es eine Stinknase.
Dabei bin ich mit mir gerade im Reinen,
also kein Grund vorhanden mich nicht zu mögen,
vielleicht ist es das viele Wasser, das ich trinke.
Meine Mutter mochte ich nicht riechen,
aber unser Verhältnis war auch schwierig.
Einen schönen Zeitungsartikel über einen Parfumeur aus Indien in Wien habe ich gelesen.
Er hat den absoluten Geruchssinn, kann das Zwischenmenschliche und das Unausgesprochene erspüren und komponiert personalisierte Düfte.
Sozusagen die perfekte Ergänzung.
So ein vollkommenes Duftwasser hätte ich gerne.
Auf dass ich mich wieder riechen kann.





Kommentare:

  1. Vielleicht treibst du mit dem Brünnleinwasser alte "Verschmutzungen" raus.... Das würde bedeuten, dass du weiter von diesem Zauberwasser trinkst und dir danach vielleicht ein neues Duftwasser schenkst...
    Liebe Grüsse in deinen neuen Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, seltsame dinge gibt es. es wird schon besser werden.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  2. Das Riechen wird wohl anders im Laufe der Zeit wie das Sehen, das Hören etc.
    Es kann auch stark abnehmen, wie manche berichten. Immerhin scheint dein Näschen noch bestens zu funktionieren. Vielleicht bringen der Winter oder der Frühling wieder frischeren Duft...
    Alles Liebe,
    Brigitte II

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis jetzt wird das riechen noch nicht schlechter. und frischerer duft kommt mit frischem wind.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  3. ersichtlich ist, dass Du einen ausgezeichneten Riecher hast für schöne Fotos.
    Herzliche Grüße zu Dir
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Wohl wahr, es gibt sonderbare Phänomene - aus eigener Erfahrung zum Glück meist nur vorübergehend. Aber so ein personalisiertes Parfum käme auch auf meine Wunschliste. Ob einen dann allerdings die anderen noch "riechen" können? Duftige Grüße ins Nachbarland von Heike aus München!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke auch, dass sich das verändert. dinge kommen und gehen.
      liebe grüße nach münchen

      Löschen
  5. ... oder ist es das Schweineschmalz der Ringelblumensalbe, die du selbst gemacht hast?
    Also, ich könnte mich nicht mehr riechen, wenn ich mich damit eincremen würde ...so nach 'fettem Essen' ...
    So als Idee, grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also, die ringelblumensalbe riecht wirklich nicht besonders. aber sie ist nicht schuld.
      liebe grüße

      Löschen
  6. Ich kenne so ein Problem und fand es sehr quälend, einst, als ich merkte, dass ich anders rieche.
    Das ging zwei Jahre, dann war die Hormonumstellung rum.
    Dem Universum sei Dank!
    Manchmal ist es "nur" die Kleidung (Winterjacke) die man irgendwo ungünstig hängen hatte? Beim Heurigen im Kücheneingang?
    Liebe Ingrid, das vergeht.
    Das ist vielleicht wie Brigitte schreibt, das Wasser, was reinigt.
    Meine beste Zeit im Jahr ist die chemiefreie, wenn ich nur im See bade und die Haare mit Wascherde wasche.
    Überdecken mit Parfüm halte ich für keine gute Idee. Fällt mir doch dabei unsere Hündin ein, die gern ihren eigenen Geruch mit Parfüm - gern mal Aas im Wald oder Pferdemist - überdeckt. :-)
    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im pferdemist wälzen ist kein guter tipp: ;-)
      aber es wird sicher vergehen.
      liebe grüße

      Löschen