Montag, 19. April 2010

VERFRÜHUNG

Die meisten Menschen haben Probleme mit der Pünktlichkeit.
Ich bin eine, die eher immer zu früh erscheint.
Zu bald am Treffpunkt, am Bahnhof, am Flughafen.
Das beschert mir Leerzeiten, Wartezeiten.
Ich habe das nicht so ungern,
Raum inzwischen zum Vertrödeln, zum Zeitvertreib.
Gerade fühlt sich mein ganzes Leben so an.
Ich kann das Zukünftige nicht erwarten.
Bin früher dran, als es sich ereignet.
Bin in der Warteschleife der Zeit.
Fühle mich geparkt und vom Leben nicht abgeholt.

Kommentare:

  1. Carpe diem!

    Liebe Grüsse ins Zwischenzeitliche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Ingrid, mir ist das auch lieber als hinzuhetzen.

    Lieber ein bissi warten.

    Was ich aber nicht mag, wenn man mich warten läßt!

    "Zwischenzeitlich" super!

    AntwortenLöschen
  3. liebe ingrid!!!

    dein schwebestein gefällt mir gut!!!

    und heute morgen habe ich einen ähnlichen auf einem nasa foto entdeckt:
    www.apod.nasa.gov/apod/ap100212.html

    viel spaß beim weiterschweben ;-)
    im zwischenzeitlichen

    liebe grüße
    vom waldwanderer

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ingrid!
    Da geht es mir wie Dir. Ich komme lieber zu früh als zu spät.
    Aber,.....die "Wirklichkeit" mit all ihren Problemen hat mich mal wieder arg im Griff.......da wär´ich doch gerne an Deiner Stelle....lach.....
    Sei lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. sorry, sorry, sorry!!!
    bin (noch) nicht geübt genug in diesen sachen:
    die richtige nasa adresse lautet wohl eher
    http://apod.nasa.gov/apod/ap100212.html

    ein untröstlicher;-) waldwanderer

    AntwortenLöschen
  6. Ds erinnert an den Eremit aus dem Tarot, eine Zeit, wo sich nichts bewegt und man sein Licht sucht.
    Aber auch das Tarot geht dann irgendwann weiter.


    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Kann das nur zu gut verstehen - ich bin auch eher jemand der zu früh ist. UND es gefällt mir ebenso wie Dir. ;)

    lG,
    Daniel

    AntwortenLöschen
  8. Hmm - wenn ich die Zeit irgendwann gutgeschrieben bekomme, die ich schon verwartet habe - warte ich in tausend Jahren noch ... ;-)

    Lieben Gruß ins Waldviertel,
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. vielen dank für eure kommentare. ja, das frühe sein lässt raum für vorfreude und vorstellungen, erwartungen ...

    waldwanderer: danke für den link. das sind schöne fotos von äusseren welten!
    lg

    AntwortenLöschen