Montag, 1. März 2010

IM TIEFLAND

Wenn ich von meiner Waldinsel ins Tiefland fahre,
dorthin wo die vielen Menschen sind,
dann sehe ich vielleicht den Mann der Fliegen rettet,
treffe im Irgendwo auf der Toilette den weiblichen Teil eines befreundeten Ehepaares.
Wir haben uns schon ewig nicht gesehen,
ich bin ja völlig vereinsiedelt,
weil ich gerade die Beine nicht auf den Boden meines Lebens kriege.
Wir haben uns vor Jahren in Afrika kennengelernt
und wenn wir einander wiedermal lange nicht gesehen haben,
dann laufen wir uns z.B. im einsamen Wald über den Weg
(wir wohnen 160 km auseinander).
Wir waren auch einmal gleichzeitig auf Mallorca im selben Ort -
dort sind wir aber aneinander vorbeigegangen.
Eigentlich sind wir nie besonders erstaunt,
wenn wir wieder über einander stolpern.
Das hat schon System.
Das wird dann ein Abend beim Heurigen.
Die Bilder habe ich zeitig am Morgen in Klosterneuburg gemacht.





Sieht doch alles schon nach Wärme aus.

Kommentare:

  1. Interessant, wo Du so herumkommst, Ingrid :)

    Schöne Fotos!

    Ich wünsch Dir eine Schöne 1. März-Woche!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht schon nach Wärme aus - schöne Bilder! Und das habe ich auch schon erlebt, in Spanien zufällig Bekannte getroffen ...

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. danke für Deine schönen bilder! bei Deinen langen beinen solltest Du mal versuchen, den boden hochzuziehen und dann hinaufzusteigen, dann kriegst Du vielleicht den boden auf andere weise wieder zurück, nur halt auf einer höheren warte. versuch mal, Dir das vorzustellen, vielleicht ist es eine interessante erfahrung. (ich hoffe, Du siehst das durchaus als ernsten vorschlag, ich habe das schon öfter erlebt nach schweren schicksalsschlägen ... es hat mir jedesmal ein gefühl von freiheitsgewinn gebracht, was sogar anderen aufgefallen ist ...). in diesem sinne wünsche ich Dir einen guten festen boden auf angenehmem niveau und glückliche erfahrungen dort! lgkri

    AntwortenLöschen
  4. eva:
    klosterneuburg ist ja ganz in deiner nähe. ich wünsche dir auch eine schöne woche!
    lg

    sara:
    ja, es war warm. und unerwartet jemand treffen ist meist witzig.
    lg

    kri:
    deinen rat werde ich befolgen. schau ma mal.
    eine schöne woche dir!
    lg

    AntwortenLöschen
  5. vielversprechendes blau in deinen bildern, das hoffen lässt. dazu deine zeilen über zufallsbegegnungen, die schon wieder system haben. schon erstaunlich und doch lässt sich für die art zufall keine andere erklärung finden, als dass euch offenbar immer noch an dieselben orte (oder auf's selbe örtchen gg) zieht :)

    alles liebe und auf dass du bald wieder die füße auf den boden kriegen mögest :)


    slg rena

    AntwortenLöschen
  6. rena:
    anscheinend zieht man mit manchen menschen die gleichen kreise, die sich immer wieder überschneiden. meine beine sind schon viel mehr am boden als noch vor einem jahr, aber noch nicht ganz so, wie ich es gerne hätte.
    ganz liebe grüsse!

    AntwortenLöschen
  7. Da ich dich nicht kenne ist mir natürlich dein Leben ein Rätsel. Aber - das Haus ist verkauft - heißt das, dass du deine Einsiedelei verlässt? Geht mich nix an natürlich, aber Blogs wecken unanständige Neugier.

    AntwortenLöschen
  8. ilse:
    das haus ist nicht verkauft. ich merke, dass sich mein leben verändert, ob ich irgendwann aus dem waldviertel wegziehe, wird sich weisen. schau ma mal.
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Hallochen, dein neuer "Avatar" (heißt doch so, dieses ständige Begleitbildchen, was überall auftaucht) gefällt mir noch viel besser als der andere.
    Ansonsten mein Spruch: "Die Welt ist auch nur ein Dorf".
    Und jetzt etwas Schwachsinn, um dich aufzuheitern (nicht böse sein): Aber stell dir mal vor, du hättest den Mann auf der Damentoilette getroffen, da hättste erst gegrübelt.

    LG von Clara

    AntwortenLöschen
  10. hoch interessant, die geschichte mit deinem bekannten. ob es dein seelenverwandter ist?
    und super schöne fotos, tolle perspektiven und jedes mit einem "wow!" effekt. liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  11. himmelhoch:
    peinlicher wäre die herrentoilette gewesen ......
    das neue foto gefällt mir jetzt auch besser. jetzt nimmer dame ohne oberleib, sondern ein verlängerter schatten.
    lg

    ina:
    danke, danke, danke. seelenverwandte - soweit will ich gar nicht gehen, aber wir haben sicher starke bezüge.
    ganz liebe grüsse auf die insel!

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Bilder und tolle Erlebnisse!

    Aber am allerbesten gefällt mir das Wort "vereinsiedelt"!

    Ich glaube, ich will auch vereinsiedeln... :-)

    AntwortenLöschen
  13. brigitte:
    warum willst du auch vereinsiedeln?? das wüsste ich gerne näher.
    alles liebe.
    ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Es ist so eine herrlich selbst gewählte Form des Alleinsens, die man dann unterbrechen kannn, wenn einem danach ist - und sie ist immer etwas ironisch gebrochen - wie das Wort! Spielerisch eben.

    Genügt dir meine Begründung? :-)

    AntwortenLöschen
  15. brigitte:
    danke, für deine aufklärung. bloggen macht neugierig, weil so vieles immer ungesagt zwischen den worten steht.
    einen schönen tag für dich.

    AntwortenLöschen
  16. Danke, Ingrid, auch dir wünsche ich einen schönen Tag!
    Und verzeih bitte die dummen Flüchtigkeitsfehler im letzten Kommentar! (Alleinseins, kann)

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen