Sonntag, 14. März 2010

ABGEBRÖCKELT

Viele "sicher geglaubten" Werte bröckeln.
Banken
Kirchen
Staaten
Währungen ....
Zeit der Aufdeckungen,
der Zusammenbrüche,
der Notmaßnahmen.
Wichtig ist das -
aber keinesfalls lustig und unterhaltend.

Kommentare:

  1. es macht stutzig dass alles auf einmal bröckelt
    weil das was in den kirchen nicht stimmt ist schon lange bekannt
    stellt sich die frage
    wem nutzt es jetzt alle schleusen aufzuziehen
    wem nutzt diese existenzielle verunsicherung verängstigung der menschen
    wer wird sich da als universaler retter präsentieren
    oder ist das schon unerheblich
    unterm strich ist es nur nützlich wenn die verunsicherten massen kopflos hin und her rennen

    ich will damit nicht sagen dass alle diese scheusslichkeiten nicht hätten aufgedeckt werden sollen

    nur die frage
    wem nutzt das
    oder
    wer nutzt das für sich aus
    wortbestätigung: fiess

    AntwortenLöschen
  2. birigt:
    für mich ist es zeitqualität, wo sich die deckmäntelchen heben. wo die schmutzwäsche in der öffentlichkeit liegt. egal wem es nützt, verkrustete strukturen brechen auf.
    aus dem dichten schneetreiben sonntagsgrüße

    AntwortenLöschen
  3. gut das du es ansprichst,
    denn wie man sieht, totschweigen zahlt sich nicht aus, irgenwann ist der Tag der Wahrheit.
    und weiterschweigt macht nur weiteren Unmut!
    einen schönen Sonntag für dich. Elfi

    AntwortenLöschen
  4. elfi:
    das seltsame bei den missbrauchsfällen - jeder hat es gewusst und keiner hat über jahrzehnte etwas dagegen getan.
    schönen sonntag auch. urgrauslich ist es bei mir.
    lg

    AntwortenLöschen
  5. hallo Ingrid,ich geb Birgit Recht:wem nutzt das,all dies jetzt aufzudecken,wer wird sich als Retter aufspielen.Mir schwant auch ein Plan hinter all diesem Aufdecken JETZT.
    Wachsam bleiben!
    Nein es ist keineswegs lustig.Scheußlich ist das.Ehemann hängt NONSTOP vor dem Bildschirm.
    Hiobsbotschaften kommen frisch auf den Tisch.
    Ich hab so genug.
    Wachsam sein ist EINES.
    Aber wir müssen uns unbedingt auch mit schönen Dingen und positiven Nachrichten füttern.
    Wenn der Rest der Welt das nicht so sieht müssen wir das tun.
    Uns gegenseitig mit Frohsinnigem füttern.
    Leiter weiß ich wettermäßig momentan auch nichts Nettes zu berichten.
    Looking,LONGING for the sun!!!
    Stela
    (Wortbestätigung"cold")das ist MAGIE

    AntwortenLöschen
  6. liebe Ingrid, es heisst "panta rhei", also altes geht, neues kommt ... hoffentlich besseres. diese grauslichkeiten sind ja nicht auf die katholische kirche begrenzt, es gibt sie überall, wo menschen macht über andere haben ... vielleicht wird man in zukunft machtverhältnisse besser kontrollieren und unsere jugendlichen selbstbewusster erziehen ... lgkri

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht kann man dann erkennen, was wirklich wichtig ist

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Und so ein schöner HEILIGENSCHEIN... nicht nur auf deinem Foto.

    LG - Donna

    AntwortenLöschen
  9. stela:
    ich bin keine anhängerin aller verschwörungstheorien. bin froh, dass es den alten verkrusteten männern mal an den kragen geht. so viel böses und unheil haben sie über jahrhunderte angerichtet. ja, der teufel wohnt im vatikan - wo denn sonst?
    und wir nähren uns auch mit schönem, aber es gibt immer beide seiten.
    eine schöne woche!
    lg

    kri:
    alles fließt - das ist gut. du gibst den jugendlichen sicher viel mut mit auf ihren weg.
    lg

    brigitte:
    reduziert auf wesentliches. aber bei manchen dingen, die jetzt ans licht kommen, werden wir noch lange zum verarbeiten brauchen.
    lg

    donna:
    du sagst es - ein schöner heiligenschein, der sehr bröckelig ist.
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Sie haben' doch alle gewußt...im Dorf! Alle geduldet und weggeschaut!
    Für einen Platz ganz weit oben...?

    Gerade bei den vielen körperlichen, sadistischen Mißhandlungen frage ich mich: Wo waren die Eltern ?

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß man das nicht gemerkt hat!

    Und Bene schweigt....! Laß diesen Kelch an mir vorübergehen ? Vielleicht ?

    Der "Vertreter Gottes auf Erden ?"

    Ich glaube an ein höheres Wesen, daß allerdings mit diesem Verein absolut nichts zu tun hat! Das ist alles nicht "Göttinnen/Gottgewollt"! Kann mir keine/r erzählen!

    LG Luitgard

    AntwortenLöschen
  11. luitgard:
    ja, das finde ich auch. alle haben es gewusst und hinter vorgehaltener hand getuschelt. und deswegen finde ich es gut und wichtig, dass dinge jetzt beim namen genannt werden. dass sich in der gesellschaft etwas ändert. eine neue sensibilisierung erfolgt.
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Ich frage mich schon lange, wer denn dieser "man" ist, der alles richten und zum Guten wenden soll? Es werden ja von sehr vielen Menschen große Hoffnungen in diesen "man" gesetzt ....
    @ Luitgard - wo die Eltern waren: Kürzlich war ein ehemaliger "Regensburger Domspatz" beim Herrn Lanz und hat von seinen Erlebnissen dort und dem jahrelangen Mißbrauch durch einen Pfaffen dort erzählt. Erf berichtete u.a. auch von der Unfähigkeit seiner Mutter, sich diesen Wahrheiten zu stellen, onwohl er sie später immer wieder auf die Ereignisse damals angesprochen und gefragt hat. Sie hat bis zum Tode geschwiegen - und er ist nicht mehr auf ihr Begräbnis gegangen. Als ich noch einige Male an diesen Mann und seine Geschichte denken mußte, fiel mir halt auch wieder ein, wie soviele Leute und der Zeitgeist früher waren - zumindest hier im Nachkriegsdeutschland, wo plötzlich alle über die Vergangenheit schwiegen - sie waren halt alle zu wie die Eimer und es gab noch sowas wie "öffentliche Schande", vor der die Menschen.

    Aktuell scheint mir, daß Pluto ganze Arbeit leistet und ich bin sicher, daß noch ganz andere Dinge ans Licht kommen werden.

    Ja, es ist sehr wichtig, sich an all die Wunder unseres Lebens zu erinnern und sich über das Hiersein zu freuen.

    Für mich ist darüberhinaus wichtig, meinen eigenen Anteil am vorherrschenden Zeitgeist und meine eigenen Verdrängungsmechanismen für mich aufzudecken.

    Und vielleicht auch ein bischen schwarzer Humor, wie dieser Satz von Olaf Schubert (Kabarettist):
    "Die soziale Kälte in Deutschland reicht allein nicht aus, die Klimaerwärmung zu stoppen".

    Gruß, Sati

    AntwortenLöschen
  13. sati:
    du sagst es. pluto bringt vieles ans licht.
    wenn ich schreibe, alle haben es gewusst, dann meine ich auch meine fehlende zivilcourage bei vielen dingen. wo ich zusehe und zu feige und zu bequem bin etwas zu unternehmen.
    lg

    AntwortenLöschen