Sonntag, 21. März 2010

IM TIERPARADIES


Katzen würden W.iskatz kaufen -
meine nicht.
Die würde momentan gar nichts kaufen,
zu aufregend ist der Frühling,
da bleibt keine Zeit zum Fressen.
Sie ist in den letzten Tagen bedeutend leichter geworden.
Irgendetwas möchte ich ihr als liebevolle Versorgerin trotzdem gerne vorsetzen,
so bin ich ins Tierparadies gepilgert,
habe mich an Katzennahrungslaufmetern weiterbewegt
und überlegt
womit ich mein Haustier fressverführen kann.
Die buntesten Verpackungen versprechen die leckersten Inhalte -
schmatz -
wenn frau genauer liest, dann ist wohl die Hülle leckerer als das, was drinnen ist.
20% Fleischanteil - und bitte, was sind die restlichen 80%? Wahrscheinlich besser, wenn es nicht drauf steht. Kein Wunder, wenn das Katzentier das nicht fressen mag, trotz Aromastoffen und Geschmacksverstärkern ...
Katzen würden Mäuse kaufen ...
...und ich kippe das nächste Futterschüsserl in den Müll.

Kommentare:

  1. hihi
    ja das kenne ich zur zeit auch
    aber dann alle stunde an meinem knie maunzen und betteln
    besonders wenn der kühlschrank aufgeht
    die beiden kater sind schon alt
    aber ganz glücklich dass jetzt die türen wieder aufstehen und sie rein und raus gehen können wie sie wollen
    frühling regen
    kein schnee mehr
    gestern endlich wieder mal eine richtige wanderung mit rast im wald und ohne *gletscher*
    um das tierfutter wird ein riesenhype gemacht
    warum naja weil sie es können
    seit ich gesehen habe dass in den teuren auch nix anderes drin ist als in den billigen nehme ich ohne schlechtes gewissen das von den reichen brüdern
    allerdings auch das etwas teurere weil das andere stinkt und ich nicht nicht jedesmal beim füttern brechreiz brauche
    die kater sehen es genauso
    der hund ist ein gutes hausschwein und frisst alles was sich nicht wehrt
    wortbestätigung dokill
    was ein omen giggle
    allerliebste sonntagsgrüße
    birgit

    AntwortenLöschen
  2. birgit:
    genau. du sagst es. ständig miauen und nix fressen.
    erstmals gestern mit der katze spazieren. langsam wird es hier auch wieder gangbar.
    einen schönen sonntag
    alles liebe
    ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt sie also doch noch, die klugen, eigenwilligen Katzen!

    Liebe Sonntagsgrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. @Quer
    bei deinem Beitrag fällt mir ein:
    "Wie der Herr so das Gscher".
    Klug und eigenwillig.

    AntwortenLöschen
  5. brigitte und heide:
    dankeschön. ja, eigenwillig, die katze und ich. deswegen bin ich eine katzenfrau. ich mag das selbstbestimmte.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Dank für die Erklärung, liebe Ingrid.
    Natürlich hast du das Kurhaus richtig erkannt!

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  7. wienermädel:
    wenn es euch ins kurhaus verweht, dann meldet euch doch einmal (e-mail)wenn ihr lust habt.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  8. vielleicht ist das liebe viecherl nur verliebt? ich habe früher, als mein hund noch gelebt hat, selbst für ihn gekocht: wadschunken als suppe, diese erst gewürzt, als das fleisch weich war, wir haben sie mit begeisterung gegessen, das fleisch war für den hund, der war auch happy ...

    AntwortenLöschen
  9. kri:
    die katze ist sterilisiert, aber sie wird im frühling trotzdem ganz unruhig und ich sehe sie kaum. eben auch keine zeit zum fressen, da nützen auch die leckersten bissen nix.
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Ach, da muss ich doch gleich an die CD von Robert Gernhardt denken: "Was deine Katze wirklich denkt". Ich habe ja nicht so die Ahnung von Katzen, aber sie scheinen mir doch sehr eigen-köpfig zu sein. - Ich kann mir das Leben mit einem Hund einfacher vorstellen.
    Lieben Gruß von Clara

    AntwortenLöschen
  11. clara:
    für mich ist das eigenständige einer katze spannend. ich bin keine hundefrau. mag keine herrin sein.
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Mir machen Hunde auch zuviel Arbeit, so gern ich sie mag - ihre Abhängigkeit ist mir zu anstrengend.

    Ingrid, hast du schon gebratene Hühnerherzen versucht? Meine Katze kommt schon angerannt, wenn ich nur intensiv darüber nachdenke, ihr diese Köstlichkeit zu gönnnen... ;)

    AntwortenLöschen
  13. kvinna:
    dein katzenverwöhnprogramm ist auch nicht ohne. vielleicht gönne ich das meiner mal.
    ich mach mir ja keine sorgen, dass sie verhungert, aber es ist lästig das futter jeden tag wegzuwerfen.
    lg

    AntwortenLöschen
  14. Also meine Katzels mögen zwar auch den Frühling und all die neuen Düfte im Garten, aber das hält sie überhaupt nicht vom Fressen ab. Bei denen kannst du dir Uhr nach stellen, dass sie mittags um Zwölf maunzen, egal wann sie morgens was bekommen haben, und abends um 19 Uhr spätestens wieder. Na ja, sie werden langsam auch Oldies.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. elke:
    du hast es gut, wenn deine katzen nicht vom frühjahrs-schlankheitswahn befallen sind. vielleicht macht meine eine mäusediät.
    lg

    AntwortenLöschen
  16. Ingrid, "Herrin" möchte ich auch nicht sein, bestenfalls Frau-chen eines Hundes. Und ich finde es durchaus gerechtfertigt, dass der Mensch die Erziehungsoberhohheit über den Hund hat - bei Katzen habe ich, was mir andere erzählen, eher das Gegenteil das Gefühl.
    Aber ist ja auch egal, ich habe weder noch.
    Lieben Gruß von Clara

    AntwortenLöschen
  17. Danke für die Anregung, mich mal mit dem Zeugs in der Dose zu beschäftigen,obwohl ich z.Zt. ohne Tiere lebe.
    Hatte früher viele Katzen ... die, sofern sie nicht selbst was gefangen haben, von mir auch mit Dosenfutter abgespeist wurden - und ich fand das schon damals bedenklich.
    Daher habe ich zumindest öfter Huhn o.a. für sie zubereitet. Auf rohes Fleisch gingen sie schon auch ab ... und auf Hirn. Da gab´s dann schon mal heftiges Geknurre und Grabenkämpfe.

    Hier habe ich etwas Lesenswertes und Aufschlußreiches zum Thema Inhaltsstoffe in Katzenfutter gefunden:
    http://www.katzeninfo.com/KIN/catcare/ernaehrung/ernaehrung.html

    Auch für Katzen gilt demnach:
    Die beste Nahrung ist am Ende die günstigste.

    Gruß, Sati

    AntwortenLöschen
  18. clara:
    der spruch geht in etwa so:
    hunde haben herrln, katzen dosenöffner.
    lg

    sati:
    es gibt irgendein buch über tierfutter. hab kürzlich erst darüber gelesen. mag gar nicht mehr wissen, denn es ist erschreckend. und - es steht auf dem tierfutter nicht drauf, was drinnen ist.
    aber inzwischen ist die katze auf frischfleisch oder nichts umgestiegen. und katzen haben immer die besseren nerven.
    lg

    AntwortenLöschen