Samstag, 6. Februar 2010

NEUES VOM KÜHLSCHRANK

Wenn das noch jemand lesen mag: es gibt Neuigkeiten von der Kühlschrankfront. Völlig überraschend ist nach über 3 Wochen der gute Mann, der mit der Widerherstellung des Gerätes beauftragt ist, aufgetaucht. Ohne Vorankündigung und ohne Anruf. Mit einer reparierten Platine, die dann ohnedies nicht funktionierte.
Dafür hat er eine verdorrte tote Maus neben dem Kühlschrankmotor gefunden - die hat anscheinend die endlose Geschichte ausgelöst. Einfach das teure Ding umgebracht. Ihr Leben geopfert, um mich zu nerven. Und schuld daran ist die Katze, die Mäuse bringt und sie irgendwo verliert.
Die nächste Runde ist: der gute Mann wird das Riesenkühlding holen, es durch Eis und Schnee schleppen, mir dafür ein kleines herstellen, und versuchen daheim dem Fehler auf die Spur zu kommen. Dauert dann wahrscheinlich mehrere Monate. So nebenbei hat er noch schnell mein Fernsehkabel gerichtet, den Fernseher neu eingestellt ...
Ich kann das nicht gut beschreiben, aber er ist einer, der 10 Sachen schusselig gleichzeitig macht, alle Schrauben löst, sie mit den Teilen durcheinander wirft, an den Geräten rüttelt und zerrt .... ich stehe daneben und sehe Schrotthaufen vor meinem geistigen Auge. Leider habe ich keine andere Wahl und muss das Schicksal der Dinge in seine Hände legen - da die Herstellerfirma, wie gesagt, in Konkurs ist.
Ich bin in der Endlosschleife (und ewig grüßt das Murmeltier), kann euch die Geschichterln erzählen, mich aufregen, staunen und ein wenig hoffen.

Kommentare:

  1. yeah er ist bestimmt ein genie
    immerhin geht der fernseher wieder?
    poah wenn so ein ding den geist aufgibt weil eine maus an der technik verendet dann ist es wahrlich nicht alltagstauglich
    berichte nur weiter
    dann fühl ich mich mit meinem kampf gegen dinge nicht so allein
    es liegt nicht an unserem karma
    es liegt am karma der entwickler von dingen die nur im sterilen raum existieren können
    hab ein feines wochenende
    noch ist es draussen kalt genug
    (und dann haben die mäuse wenigstens noch was von den vorräten ;))))
    lg birgit

    AntwortenLöschen
  2. birgit:
    als mausefalle ist der kühlschrank ganz schön groß und unhandlich!
    bei mir schneibelts leicht, daheimsitzwetter.
    ein schönes wochenende auch dir
    lg ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ntürlich will ich drüber lesen, Ingrid!

    Eine Maus, sowas hört man immer wieder, oder Vögel, die irgendwo reinflogen etc.

    Gut, daß es im Winter und nicht im Sommer passierte.

    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. eva:
    auch dir ein schönes wochenende.
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Na grad solche Handwerker bringen meist die Dinge ans laufen, der Maus hat das benagen der Kühlschrankinnereien gar nichts genutzt. Jetzt ist sie mausetot.

    Aber ein kleiner Kühlschrank ist ja auch mal was. Es geht voran!

    AntwortenLöschen
  6. marie:
    ja, die mausetote maus.
    kleinen kühlschrank habe ich nicht gekriegt, dafür hat der gute mann den großen geholt. bei mir ist es ohnedies richtig eiskalt, und das wetter soll wieder noch schlechter werden.
    wozu kühlschrank? um die ersparten stromkosten kann ich mir dann ??? irgendetwas gutes gönnen.
    lg

    AntwortenLöschen