Montag, 8. Februar 2010

AUSSCHWEIFUNG

In den Blumengeschäften sehe ich jetzt diese fleischfressenden Pflanzen.
Karnivoren.
Sehen für mich schaurig-schön aus.
Faszinierend.
Irgendwie verdorben.
Lüstern.
Nach Verfall.
Einerseits hätte ich sie gerne,
andererseits möchte ich nicht mit ihnen leben.
Meine Assoziationen sind Karten im Crowley-Tarot.
7 und 8 Kelche - Ausschweifung und Trägheit.
Die sind ja auch nicht wirklich positiv besetzt.
Erstaunlich welche Gefühle der Anblick einer Pflanze auslöst.
Sehnsucht nach Ausschweifung und Verderbtheit.

Kommentare:

  1. Schön, wenn es bei den gedanklichen Ausschweifungen bleibt - die haben zumindest keine bösen Konsequenzen...

    Eine fantasievolle Woche wünscht dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem ich Tarot-Karten zwar kenne, aber nichts über ihre Bedeutung weiß, habe ich mir vor ewigen Zeiten einmal eine dieser Kannenpflanzen gekauft. Die Freude daran war allerdings relativ kurz, weil sie relativ große Anforderungen in ihrer Haltung erfordern. Ohne Gewächshaus hat man kaum eine Chance, sie länger als ein paar Monate über die Runden zu bringen, weil man in einer Wohnung oder einem Haus weder die erforderliche Tag-Nacht-Abkühlung noch die benötigte hohe Luftfeuchtigkeit und Helligkeit geregelt bekommt. Aber faszinierend sind diese Pflanzen wirklich und hätte ich die Voraussetzung sie entsprechend pflegen zu können, hätte ich ganz bestimmt eine.

    @Quer: Wenn man immer nur träumt, bleibt für das reale Leben nicht viel übrig *g*
    Aber gut, übertreiben sollte man es nicht mit den Eskapaden :-)

    AntwortenLöschen
  3. och, sag das nicht, liebe brigitte.
    für mich sinds vermurkste penise, nur in umgekehrter funktion. die einen spenden, die anderen fangen...
    nichts für ungut
    rosadora

    AntwortenLöschen
  4. Es muss ja nicht die anspruchsvolle Kannenpflanze sein. Eine fleißige Venusfliegenfalle tut's auch und ist recht anspruchslos. Wobei diese nicht nur mit ihrem Namen denkwürdige Assoziationen ruft.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag das Crowley Tarot nicht so gerne - schon alleine der Hintergrund seiner Entstehung schreckt mich ein wenig ab. Das Rider Waite Tarot ist eher meine Welt. Da ist die 8 der Kelche zum Beispiel der gezwungene und von sich selbst erzwungene Abschied, die 7 der Kelche, die Illusion aber auch die Verliebtheit :)

    Die Pflanze find ich ausgesprochen sympathisch, die würde mir Fliegen fressen - und da wir hier ne Fliegenplage hatten das letzte Jahr, wäre sie wohl meine Freundin :)

    Siehst du, so unterschiedlich kann die Sicht sein.

    AntwortenLöschen
  6. brigitte:
    ab und an ein bisserl realitäts- ausschweifen - das wäre auch ganz nett.
    lg

    gerlinde:
    ich hab nachgelesen - sind wirklich heikel diese pflanzen. und würden die waldvierteltemperaturen sicher nicht aushalten. wenn ich nicht daheim bin, ist es bei mir im haus auch recht kühl.
    lg

    rosadora:
    der fantasie soll frau keine grenzen setzen - jede mag da etwas anderes hineinsehen. für mich sieht es nach vulva aus, alles verschlingende.
    lg

    kvinna:
    ich werde mal nach der venusfliegenfalle ausschau halten. vielleicht kommt die dann zu mir nach hause.
    lg

    marie:
    du sagst es, die sicht der dinge ist unterschiedlich. rider waite tarot ist für mich so brav, das spricht nicht zu mir, das crowley-tarot hat kraft. aber jede wie sie mag.
    fliegen fressen - müsste frau mal ausprobieren, ob die fliegen wissen, wo sie hinmüssen und ob das dann für z.b. französische fliegen auch gilt.
    lg

    AntwortenLöschen
  7. giggle eine pflanze mit der frau sprechen kann
    ich finde sie in freier natur faszinierend zu hause mag ich sie nicht haben
    aber ich habe auch keinen irgendwie gearteten grünen daumen und obendrein kein richtiges blumenfenster
    ich bin gerade absolut verzaubert von dem margret petersen tarot
    mögen tue ich weder crowley noch rider waite
    trägheit und ausschweifungen gehört für mich mehr zum sommer
    bei der eiseskälte denke ich an wollsocken lange unterhosen und dicke federbetten

    AntwortenLöschen
  8. birgit:
    in langen unterhosen kann frau auch ausschweifen....
    einen schönen tag!

    AntwortenLöschen