Freitag, 12. Dezember 2008

REHE

Gestern im Vollmondnebel standen vier Rehe vor meinem Fenster.
Sie fressen das Vogelfutter
das am Boden liegt.
Heute mein erster Blick -
ein Bock hetzt in wilden Sprüngen
über die Wiese.
Wenn ich mich aus meiner Einsiedelei
nicht rausbewege
sind Tiere oft die einzigen Wesen
die ich sehe.

Kommentare:

  1. ohh......was für tierisch netter Besuch, der wohl Hunger hatte.
    Die armen Viecher. Es ist halt schwer für sie jetzt an Futter zu kommen.
    Liebe Grüße
    Grey OWl

    AntwortenLöschen
  2. Thank you for visiting my blog and giving the comments. Do you understand English?
    I like to follow your blog, but I don't see your blogname or URL. Please give me your URL, or click on the right side at the top to follow my blog where the 2 small profiles are - whatever is easiest for you - easy to keep in contact.
    Ich mochte dein Blog folgen - bitte gib mir dein Blogname (oder folge mein Blog?)Hoffe dass du mein Deutsch oder English verstehst! liebe Grusse, Jeannette

    AntwortenLöschen