Dienstag, 16. Dezember 2008

BRÜNDLKIRCHE

In Zwettl gibts recht abseits eine kleine Bründlkirche.
Bründlkirchen sind spezielle Kraftplätze.
Sie wurden meist im Mittelalter von der katholischen Kirche
an Orten von Quellheiligtümern errichtet.
Diese Quellen waren den Menschen seit Urzeiten bekannt
und sie pilgerten zur Linderung ihrer Leiden dorthin.
Tranken das Wasser oder badeten darin.
Da es im Laufe der Zeit viele Wunderheilungen gab
machte sich die katholische Kirche die "heidnischen" Riten
zunutze und errichtete Kirchen -
oft Wallfahrtskirchen und immer Marienkirchen.
Maria am Platz der Göttin.
Auch heute pilgern Menschen zu diesen Kraftplätzen
bitten um Hilfe und Heilung.
Zu diesen Plätzen
wo die Erde sich öffnet
und uns helfendes Wasser schenkt.
Ich mag die Quellplätze ganz besonders -
geborgen im Schoss der Göttin.

Kommentare:

  1. Danke fur dein letzten Comment - bin nicht gut mit den computer!
    Ich habe Bilder uber die Maria in Mein neues Blog -
    Weihnachten Grusse, jeannette

    AntwortenLöschen
  2. hallo jeannette,
    schöne bilder in deinem blog.
    viele grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen