Freitag, 20. Februar 2015

UNENDLICHE COMPUTERGESCHICHTE


Das Leben sollte immer gemütlich oder spannend oder inspirierend dahinlaufen.
Keiner braucht  Zeiten, wo man sich z.B. mit Computerproblemen herumschlagen muss.
Ich bin ca. 250 km mit dem Auto gefahren,
habe einige Menschen genervt,
habe das kleine Notebook selber neu aufgesetzt,
habe Stunden damit verbracht auf den Bildschirm zu starren,
bin eigentlich die ganze Zeit schlecht gelaunt
und überlege ernsthaft,
warum ich unter der Diktatur der Elektronik stehe.
Der große Rechner sieht einer ungewissen Zukunft entgegen
und ich bin noch weit davon entfernt
unter die ganze Angelegenheit einen großen Haken zu machen.
Nicht reich zu sein hat mehrere Nachteile,
einer davon ist,
dass ich keinen Sklaven habe, der sich um solche Widrigkeiten kümmert.



Kommentare:

  1. In so einer Situation könnte man ein paar Bedienstete gebrauchen. Die könnte man dann auch noch anherrschen, wenn das Ganze nicht flott und reibungslos vor sich ginge...
    Tja, das Leben ist hart!
    Aber du wirst siegreich aus dieser Nummer hervorgehen, früher oder später...

    Halt die Ohren steif! Mit den besten Wünschen und lieben Grüssen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so habe ich das gemeint mit den sklaven. anschaffen und anherrschen.
      tja, alles muss frau selber machen.
      liebe sonnengrüße

      Löschen
  2. Zaubern wäre die Lösung!
    Hoffentlich findest du den richtigen Spruch in Kürze!,,
    Wünsche dir einen stressfreien Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit dem zaubern habe ich es nicht so. keine übung.
      liebe grüße zu dir

      Löschen
  3. Diktatur der Elektronik ist ja nur scheinbar. Wenn schon, ist eine doch einfach abhängig davon, dass ihr Austausch mit den Mitmenschen funktioniert. Und heutzutage ist da eben der PC das Mittel der Wahl. Dikatur der menschlichen Grundbedürfnisse;-))
    Viel Glück mit dem Techno-Zeugs und lieben Gruss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, nur scheinbar und doch. diktatur der bedürfnisse.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Bei mir hat letzter Jahr zuerst der Laptop ade gesagt, eine Woche später ist mein PC unter Knistern und Rauchentwicklung eingegangen, und dann war auch noch die externe Festplatte dran. Seitdem ist Ruhe und die neuen Geräte laufen einwandfrei. Also eine Phase gewesen... Ich hoffe sehr, dass deine Phase bald vorbei ist und die Elektronik wieder im Lot! Schönen Sonnentag und liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, bei mir auch alles auf einmal. wenn schon, denn schon.
      aber die ärgernebel lichten sich.
      liebe grüße

      Löschen
  5. ohh schloss rosenau ! hast du die freimaurerausstellung besucht? die ist sehr dürftig. ich war ganz entsetzt über die nichtinformation dort. im internet kann man viel mehr über freimaurer erfahren als dort. geradezu lächerlich ist der inhalt dort. ich habe mich auch beschwert über die dürftigkeit des gebotenen. dort gibt es ja noch eine loge.(wer da wohl hingeht?????)
    liebe grüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Logen gibt´s viele und da gehen ganz normale Leute hin, die viel Geld für soziale Zwecke spenden :)

      Löschen
  6. Ach, mein Gott, liebe Ingrid, jaaaa so ein Sklave mit elektronischen Kenntnissen, ach wär das schön, Obwohl, staubsaugen müsste er auch können und kochen, vielleicht auch kluge Unterhaltungen führen oder zumindest im richtigen Moment ja und nein und hm sagen ....... na ja, vielleicht doch nicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beim wünschen soll frau sich nix abgehen lassen.
      lg

      Löschen