Donnerstag, 12. Februar 2015

SPLITTER AUS LINZ


Im großen Büchertempel gibt es jede Menge für Körper und Gesundheit.
Beim Bäcker nebenan vor dem Krapfenstand ein Schild:
"Wer lebt, muss essen."
---
Der Bestatter in der Landstraße hat Parten ausgehängt.
Immer stehen Leute - meist ältere - davor
und lesen aufmerksam,
wer schon wieder dahingeschieden ist.
---
Mehr war nicht.


Kommentare:

  1. Leben und Tod, Sein oder Nichtsein, Glück oder Unglück, wir haben nichts in der Hand, nur das bisschen Leben, das uns bleibt.
    Und daran halte ich mich - ohne Hantel und Fat-Killer...

    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ein bisschen leben und für uns ganz wichtig.
      liebe grüße aus dem grau

      Löschen
  2. Wenn ich diese Ratgeber alle sehe frage ich mich, warum eigentlich Fett killen ... die Bewegung in den Alltag integrieren wäre doch eigentlich der beste Fettkiller...ja und vielleicht ein bisschen weniger essen... das wäre vielleicht auch nicht schlecht! Seit der Grippe habe ich ein bisschen weniger Hunger... trifft sich sehr gut, finde ich!! ;-) Ja und gestorben wird dann später... hoffe ich wenigstens!!!
    Liebe Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht hat man schon beim kaufen der ratgeber ein gutes gefühl.
      liebgrüße zu dir

      Löschen