Donnerstag, 27. Dezember 2012

VON DER GIER UND SONSTIGEM


Die Gier war früher nicht kleiner als heute, sie war nur auf weniger Personen beschränkt.
Oben sieht man eine Schmuckauslage im Bazar - alles Gold.
Top Kapi habe ich besichtigt, am besten hat mir des Sultan's Kisterl gefallen, gefüllt mit Smaragden, alle in Taubeneigröße.
Ich stelle mir da so vor, wie der Herr Sultan am Abend, wenn er seiner Gespielinnen und Konkubinen müde war und im Fernsehen nichts Interessantes lief, die Hinrichtungen auch vorbei waren,
wenn er also dann  mit beiden Händen in besagtem Kästchen wühlte.
Dagobert Duck - nur in Smaragd.
Weniger angetan war ich vom Harem - diesem Frauengefängnis.
Siehe unten.
Frauen eingesperrt, nur zur Zucht und Lust.
Bewacht von entmannten Marionetten des Herrschers.



Im Bazar findet man die üppigsten Brautkleider,
und wenn dann der männliche Nachwuchs da ist,
kann man seinen kleinen Prinzen auch sehr nett anziehen.





Blaue Moschee
 

Kommentare:

  1. Schöne bunte Welt... die Vorstellung, was mit den Gewürzen geschehen soll fällt mir am leichtesten!!
    Sind die Prinzengwändli nicht fûr die Feier nach der Beschneidung bestimmt?
    ...und noch eine Frage: Hat der Aufseher in der Moschee da wohl Schuhe an?
    Wünsche dir einen spannende Nichtfeiertag!
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was du alles siehst! bist so eine aufmerksame beobachterin!
      prinzengewänder - keine ahnung. werden schon für irgendein fest sein.
      schuhe: sieht ganz so aus. vielleicht trägt er spezialmoscheeschuhe.
      dir auch einen feinen tag! endlich wieder alltag! wie schön!
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  2. So fremd diese Welt und der unseren doch so ähnlich in manchen Dingen, sowohl in Prunk und Gier als auch in Armut und Unterwürfigkeit...
    Aber märchenhaft und üppig und etwas geheimnisvoll mutet das alles doch an.
    Danke für das Mitgebrachte!

    Liebe Grüsse zu dir ins smaragdgrüne Waldviertel,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist das üppige, schillernde, bunte, was mich anzieht. ein fest für die sinne.
      das waldviertel ist heute eher grau. ganz verstehe ich das nicht, warum die nächte jetzt so oft klar sind und die tage dann grau. umgekehrt würde ich es auch nehmen.
      hab einen netten tag!
      liebgrüße

      Löschen
  3. naja, ingrid der vollmond naht. da ist eine klare nacht auch nicht schlecht. wenn ich nicht so feige wäre, würde ich ja nachts mal bei vollmond spazieren gehen. gerade jetzt, wo die tiere sprechen können und allerlei wunder geschehen können.
    zum gold-foto oben: ich dachte nicht, boah wie gülden wie wertvoll wie schön......nein, ich dachte, diese armreifen sind so unbequem und kneifen garantiert ganz scheußlich.
    aus mir wird nie eine ernsthafte reichtumsanzieherin.
    m. wünscht schönen tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast wohl kein dagobert-duck-gen. ;-)
      ich gehe manchmal in die nacht hinaus, auch wenn ich aufwache schau ich was draußen los ist. sind ja für mich nur ein paar schritte und ich stehe im freien.
      liebe grüße in den norden

      Löschen
  4. mein erster gedanke zu dem gold-foto war, wie das wohl abgesichert ist. muss ja einen irren wert haben..
    ansonsten bin ich mal wieder froh zu der zeit und in dem land geboren worden zu sein. ein leben im harem wäre da nicht so reizvoll und die komischen kopfbedeckungen für die bräute würden mir sicher auch nicht gut stehen ;-)
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in dem bazar gibt es so viel gold und schmuckgeschäfte. da liegen jede menge werte herum. keine ahnung, ob es einbrüche gibt.
      ja, ich bin auch immer froh, dass ich heute und in österreich lebe.
      lg zu dir

      Löschen
  5. liebe ingrid!
    tolle fotos!
    mir gefällt dieser "goldberg" weil er so schön warm glänzt
    und die gewürze leuchten so schön bunt
    und der "kronleuchter" hat ja feine ausmaße

    und deine spöttisch, bissigen kommentare - herrlich!
    habs gut!
    alles liebe!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mir gefällt der goldberg auch. hat sowas übertriebenes.
      danke für deine netten worte.
      lg aus dem regenwaldviertel

      Löschen