Samstag, 15. Dezember 2012

PERFEKT ???


Muss alles perfekt sein?
Diese Frage stellt sich mir wieder einmal.
Hier am Land ist es für mich teilweise mit den Ärzten schwierig.
Ich brauche ohnedies nicht viel,
aber ab und an muss ich einen Mittler zwischen Krankenversicherung und mir aufsuchen.
Die Dorfärzte in der Umgebung hab ich schon alle ausprobiert,
na, nicht alle, aber einige.
Der, bei dem ich jetzt bin, der ist nicht wirklich gut,
was den unglaublichen Vorteil hat,
dass ich bei ihm nie warten muss.
Weil wenig Leute hingehen.
Aber, wenn ich wirklich etwas Ernsteres hätte,
dann würde mir das Vertrauen fehlen.
Wenn ich weitersuche
und so viel Möglichkeiten gibt es da nicht,
wer weiß, was ich dann noch erlebe.
Hab schon einige Erfahrungen in den letzten Jahrzehnten hinter mich gebracht.
Und da ist der jetzige Krankheitsbetreuer noch das geringste Übel.
Was meint ihr?
Lohnt die Suche nach dem Perfekten?


Kommentare:

  1. Ach da sprichst du ein eher dunkles Kapitel an, Ingrid. die Antwort aus meiner Sicht: nein!
    Bei uns ist es übrigens gar nicht so leicht, den Hausarzt zu wechseln und so richtig ideal aufgehoben fühlte ich mich noch nie.
    Bleib da, wo es einigermassen rund läuft!

    Liebe Grüsse in einen gesunden Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns kann man in jedem quartal wechseln. ... irgendwas hat es immer und gar nicht warten zu müssen, das ist schon ein fast nicht zu überbietender vorteil.
      lg in deinen samstag

      Löschen
  2. Wunderbar wäre wenn du eine(n) Gesundheitsbetreuer(in) finden könntest... aber das ist vielleicht noch schwieriger!
    Ehrlich gesagt, habe ich noch nie nach dem Perfekten gesucht, da ich einfach weiss, dass wir Menschen es nicht sind!!
    Aber ich kann ja gut plaudern, da ich ja nur eine Wespenstichallergie habe und sonst immer "chäfrig" bin!!
    Wûnsche dir einen sorglos-heiteren Tag
    bbbbBrigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in deinem jugendlichen alter bin ich auch noch weitgehend arztfrei durch die jahre gekommen. aber inzwischen nagt der zeitzahn an mir.
      habs gut heute!
      liebgrüße zu di

      Löschen
  3. Ich finde - so aus der Distanz betrachtet - einen nicht perfekten Arzt für mich gut: er zwingt mich einfach dazu, selbst zu überprüfen, was für mich gut ist und somit habe ich mir jetzt schon ziemliche Kenntnisse über diverse Krankheiten samt unterschiedlichster Therapien (von konventionell über alternativ bis hin zu Scharlatanerie und Geldschneiderei) angeeignet.
    Mit einer richtig guten Ärztin, bei der die Therapien funktionieren, hätte ich das nicht gemacht.
    Jetzt habe ich eine - nach langem Suchen - eine super Heilpraktikerin, die unkonventionell und für mich sehr effektiv arbeitet.
    Liebe Grüße nach Österreich aus dem tauenden Norden
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, so ist es auch weitgehend bei mir. es stärkt die selbstverantwortung. homöopath habe ich und da läuft es wunderbar. aber den dorfarzt benötige ich leider auch.
      liebe grüße in den norden

      Löschen
  4. Um mit den Worten meines Bruders aus dem Waldviertel zu schreiben: Die Hausärzte sind hier nur für einen eitrigen Zehennagel zuständig.... Brüderlein hatte großes Glück als er in Rostock aus dem Flugzeug stieg und mit einer Aortendessektion zusammenbrach......dort kam er in die Hände eines Spezialisten.
    Meiner Hausärztin vertraue ich seit 25 Jahren, sie überprüft mir sogar die Diagnose bzw. Therapie der Fachärzte. Von Dornbach bis in den 4. Bezirk ist mir diese Reise wert.
    Lieben Gruß
    Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. du sprichst mir aus der seele. aber so isses. und sei froh, dass du eine ärztin deines vertrauens hast.
      alles liebe nach wien

      Löschen
  5. was soll ich da sagen
    mein sohn ist internist

    und perfekt
    was ist das denn

    das nichtperfekte ist viel spannender

    schöne grüsse in den tag
    rosadora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, auf die spannung von fehldiagnosen und panikmache würde ich gerne verzichten.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  6. nein, weil es ihn nicht gibt, schon gar nicht in der schulmedizin, ich geh so lang es geht und so gut es geht, zu keinem...............wer sollte besser wissen, als ich, was mir fehlt und panikmache brauch ich schon gar keine !!

    AntwortenLöschen
  7. Ganz ohne Schulmediziner geht's ja nun leider nicht; ich wünschte mir das auch! Hier im Ballungsgebiet habe ich wahrscheinlich leichtere, größere Auswahl als Du.

    Egal, was ich habe, der Weißkittel, der vor mir steht, muss mir das Gefühl geben, dass er mich wirklich ernst nimmt und ein Interesse an mir hat, welches nicht nur die betroffenen Körperfunktionen und Organe sieht.

    Unter dem mach' ich's einfach nicht mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der stadt habe ich keine probleme. teilweise gehen die mediziner hier mit der landbevölkerung ganz anders um. lass ich mir eh nicht gefallen, aber trotzdem mühsam.
      lg zu dir

      Löschen
  8. Ich hab' schon früher mal festgestellt das Perfektionismus nicht funktioniert wenn man ihn erreichen will.....man reibt sich auf.....und suchen.....muss man ihn nicht......es ist schon alles perfekt.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich unzufrieden bin, denke ich das auch oft - es ist alles perfekt. ich kann es nur nicht erkennen.
      alles liebe zu dir

      Löschen