Freitag, 28. Dezember 2012

ALLERLETZTE ISTANBULSPLITTER

Zum gebratenen Fisch aus der Straßenküche gab es das Foto vom Koch noch dazu.
 Da hat es mir fast am besten gefallen. Leider sind die Fotos nicht gut.
Die alte byzantinische Zisterne der Stadt.
336 Säulen, 1400 Jahre alt.
Ein mystischer Ort.
Untermalt von leiser Musik wandelt man auf Stegen über dem Wasser.
Medusa lächelt jahrhundertelang im Unterirdischen.


Fischer auf der Galata-Brücke.
Das Foto kann man überall machen: Männer baden einen Wurm (hier kleine Fische). Mit Eifer und Hingabe.


Kommentare:

  1. Was, schon ausgesplittert?
    Könnte noch mehr ertragen!!
    Die Zisterne mit der lächelnden Medusa ist ja traumhaft!! Ihr scheint die ewige Feuchtigkeit zu gefallen....
    Wünsche dir einen schönen Tag
    ♥-lich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  2. ja. die zisterne hat mir fast am besten gefallen. hat etwas geheimnisvolles, mystisches. dort wo jahrhundertelang das wasser aufgehoben wird. und medusa dazu lächelt.
    alles liebe für heute!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich bin auch sehr angetan von deinen Bilderbögen. Mir gefällt das Foto von den Frauen hinter dem Gittertor so besonders, aber auch die Medusa und die 1001 Fischer! :-)

    Zeig ruhig noch mehr davon, wenn du mal wieder Lust hast!
    Liebe Grüsse in unseren grauen Tag!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt wird es ohnedies wieder fotoeng bei mir. mag hier daheim gerade nicht knipsen.
      schau ma mal.
      hab trotz dem grau einen sonnigen tag
      liebe grüße

      Löschen
  4. So schöne Bilder......auch unten........aber leben,......möcht' ich dort nicht.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir leben ohnedies, wo wir leben. aber ich denke, istanbul ist keine so schlechte stadt. da gibts schlimmere.
      alles liebe in deinen abend

      Löschen