Samstag, 25. Februar 2012

FRÜHLINGSBOTEN

Die ersten Frühlingsboten sind da.
Es sind die ungeliebten, aber Bote bleibt Bote.
Bei mir laufen vereinzelte Ameisen durch die Stube und Spinnen tauchen in der Badewanne auf.
Das sind untrügerische Anzeichen des nahenden Aufbruchs.
Die Vögel beginnen zaghaft ihre Lieder,
wenn die Nächte noch eiskalt sind und die Landschaft schneebedeckt ist.
Ihre innere Frühlingsuhr ist auf  Fortpflanzung gestellt
und da kommt es nicht so sehr aufs Wetter an.

Kommentare:

  1. Sind Spinnen im Haus nicht ein Hinweis für ein gutes Klima?
    Von Ameisen habe ich jedoch gehört, dass sie sehr gerne auf Wasseradern spazieren....
    Ja die Meisen Amseln gebe schon wieder alles... Letzten Samstag sah ich einen Mäusebussard in einem Nest hocken.... ich denke, dass er dort nicht nur ausgeruht hat...
    Liebe Ingrid wünsche dir ein gelungenes Wochennende
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Alle Zeichen deuten auf Lenz. Na, dann her mit dem Frühling!
    Aber im Ernst, gestern sah ich auch bereits, an einer geschützten Stelle, die ersten Weidenkätzchen.
    Es kann also nicht mehr lange dauern, Ingrid. Nur Mut!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. smilla:
    keine ahnung von wegen klima - das kleingetier taucht jedenfalls auf, wenn frühling in der luft liegt.
    liebe grüße in deinen samstag

    brigitte:
    die schneeberge bei mir haben noch keinerlei frühlingsgefühle - aber sie sind noch in jedem jahr wieder verschwunden.
    alles liebe für deinen samstag

    AntwortenLöschen
  4. giggle erst dacht ich ein herbstblatt als frühlingsbote ???
    aber ja
    die ersten mückenstiche
    und emsige muhküfchen die die fenster hinaufkrabbeln
    spinnen sowieso bei offener ebenerdiger wohnweise
    gestern eine kellerassel rausgelassen

    AntwortenLöschen
  5. birgit:
    grüne blätter kann ich bei all dem schnee noch lange nicht bieten.
    aber das kleingetier ist fleissig unterwegs.
    lg zu dir

    AntwortenLöschen