Freitag, 14. Dezember 2018

DIES UND DIES


Hier gibt es nur Alltag.
Das Haus ist geputzt.
Ziemlich gründlich.
Das Wetter ist weniger.
Ich trödle herum,
wobei ich meist am Boden sitze.
Auf den Fersen.
Am Sessel halte ich es nicht aus.
Das Aufstehen nach einiger Zeit ist dann mühsam.
Ich habe manchmal Vorlieben,
die nach kurzer Zeit in Vergessenheit geraten,
deshalb kann ich jetzt die Trinkschokolade als Schokolade essen.
Die ist hart,
ich stelle meine Zähne auf die Probe.
Nicht nur steinharte Macadamia-Nüsse kaue ich.
Zahnrücksichtslos ist mein Verhalten.
Und ich war 2 Jahre nimmer beim Zahnarzt.
Erwarte täglich die große Abbruchskatastrophe.
Jedenfalls die Trinkschokolade schmeckt ohne Flüssigkeit auch.
Es gibt nämlich schon wieder keine normale Schokolade im Haus.
Dafür viele Kekse und Kuchen,
aber eigentlich mag ich gerade nix Süßes.



 

Kommentare:

  1. Na ja, die kleinen Sorgen und Katastrophen lenken von den grossen ab. Das ist das Schöne an ihnen.
    Dir einen Tag ohne Zahnabbruch.
    Und herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glücklicherweise gibt es gerade keine katastropfen. kleine nicht und große schon gar nicht. aber vorstellen wird man sie sich dürfen. ;-)
      liebe morgengrüße

      Löschen
  2. Liebe Ingrid, es ist für mich schön von Dir zu lesen, Du erinnerst mich an eigene Gedanken, Befürchtungen und Hoffnungen, fast nichts scheint mir fremd, obwohl Du mir fremd bist. So grüsse ich Dich über den gedachten "Zaun" und wünsche Dir eine gute Zeit. Denk dran, der Winter dauert immer nur ein Weilchen, der letzte Sommer war viel länger.Dein Roller wartet schon...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deine netten worte. ja, der roller wartet. aber das dauert noch eine weile und bei mir überhaupt. hier ist es ja höher und kälter.
      liebe grüße

      Löschen