Mittwoch, 21. Februar 2018

TIERE


Auf meinen Spaziergängen komme ich ab und an bei Tieren vorbei.
Ich mag sie ja alle.
In meinem nächsten Leben (abgesehen davon, dass ich nicht wiederkommen will), werde ich Tierfreundin.
So Arche Noah mäßig.
Am liebsten in Afrika.
Bei Löwen und Affen.
Jetzt muss ich mich mal mit fremde Tiere anschauen begnügen.
Ist auch gut.
Und völlig ohne Arbeit.


Kommentare:

  1. Ja, das Schauen ist purer Luxus, den ich mir auch ab und an leiste. :-)
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das schauen ist nur freude. ohne verantwortung.
      liebe grüße aus dem schnee

      Löschen
  2. Ja lieb sind sie ....meistens!
    Geniesse den Luxus des Schauens....
    Das Schneepferdchen ist wunderschön!
    Herzliche Grüsse in deinen Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sprichst aus reicher erfahrung.
      sei lieb gegrüßt

      Löschen
  3. Wunderschön!
    Das 2.Bild... als ob das Winterpferd Dir ins Herz schauen mag.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. ich suche mir auch einen anderen planeten im nächsten leben.
    wenn ich ein fisch im tiefen meer werden würde,oder ein seeungeheuer,
    würde ich den vergifteten meeren auch nicht entkommen.
    vielleicht ein yeti im himalaja.....da wären auch zu viele wahnsinnige.
    wo könnte man in frieden und mit würde auf diesem planeten noch existieren??
    nirgendwo....
    der planet in geiselhaft....
    tiere sind ohnehin auch leidtragende.....

    nutzmensch und nutztiere...
    keine gute aussicht...
    also der sklaverei auf dem wahnsinn erde möchte ich auch entkommen.

    ich bin auf der suche nach zivilisationen...
    weiterentwickelt...
    irgendwoanders.....
    wer will in den irrsinn da schon zurück!

    zukunftsreich
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau ma mal, was sich zukünftig bietet. :-)
      liebe grüße

      Löschen