Samstag, 3. Februar 2018

KLEINE MÄNNER


Mit kleinen Männern hab ich es nicht so.
Die müssen immer etwas kompensieren.
Jetzt hat uns die neue Regierung einen kurzen Innenminister beschert.
Der möchte auch geliebt werden
und findet,
das Volk soll auf der Autobahn ein wenig schneller fahren dürfen
und die böse Polizei darf keine heimtückischen Radarfallen im Ortsgebiet aufstellen.
Ich fahre wenig Autobahn.
Aber ich möchte die neuen Erlaubnisse auch kompensieren
und fahre daher jetzt in den Ortschaften ein wenig schneller.



Kommentare:

  1. Schlecht, wenn kleine Männer gross sein wollen!
    Der Katze kann das egal sein. Sie wohnt zum Glück nicht an der Autobahn.
    Lieben Morgengruss an euch beide,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kleine männer wollen immer größer scheinen.
      alles liebe in deinen morgen

      Löschen
  2. Ach warum trägt der kurze Herr nicht einfach Absätze?
    Was hat die Katze gerade gesehen? Hoffentlich kein Waldviertelraser!
    Wünsche dir einen gemütlichen Grautag
    Herzlich
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die katze sieht immer irgendetwas.
      herzlichgrüße zu dir

      Löschen
  3. Das mit der Autobahn ist der Herr Verkehrsminister, der will auch ein bisserl geliebt werden, und ein bisserl schneller fahren, nur falls sich wer wundert, was alles geht. Und nicht zu vergessen unseren Vizekanzler, der will auch geliebt werden und deshalb sollen alle weiter im Beisel rauchen dürfen, er vor allem. Gsund schau ma aus. Ich fahr jetzt grad zfleiß noch langsamer im Ortsgebiet. Könnte mir ja jemand wie Frau Katze über den Weg laufen.... Gute Fahrt, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups. verkehrsminister. ich komme ja unpolitisch mit all den ministern durcheinander. ja, das mit dem rauchen ist auch so ein fall von gefallsucht. dabei sind die mehreren menschen fürs rauchverbot. wenn man im ausland sieht, wie angenehm das ist, denkt man in österreich sollte es auch möglich sein.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Es geht hier nicht um Raucher oder Nichtraucher und ob es möglich ist sondern darum, dass jeder selbstständig entscheiden soll und nicht noch mehr Einschränkungen in seinem Leben dazu bekommt.
    Wir waren selbst starke Raucher 1 Packerl pro Tag und haben vor einem Jahr von einem Tag auf dem anderen aufgehört aber nicht weil es uns vorgeschrieben war. Ich kann sehr wohl wenn ich Nichtraucher bin entscheiden welches Lokal ich aufsuche und es wird immer ärger in manchen Ländern ist rauchen schon in der Öffentlichkeit verboten.

    AntwortenLöschen