Samstag, 24. Februar 2018

KÄLTESTADT


Wien war kalt, grau, dreckig, unwirtlich.
Die Toilette in der Opernpassage spielt den Donauwalzer
und lockt mit Touristennostalgiekitschgestaltung Bedürftige.
Aufgrund mangelnder Blasennachfrage war ich nicht drinnen,
aber wahrscheinlich ist die Klomuschel ein Lipizzaner und der Spülkasten eine Mozartkugel.
Früher trafen sich dort Stricher.
In der Man-Ray-Ausstellung war ich.
Mittelmäßig gefallen.
Viel herumgelaufen, viel mit den Öffis gefahren.
Schön, trotz allem.








Kommentare:

  1. Um die Grossstadt beneide ich dich manchmal. Das ist doch die ultimative Alternative zum Land.
    Lieben Gruss in die bittere Kälte dieser Tage,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der wechsel ist gut. mag ich auch.
      liebe grüße aus dem kalten morgen

      Löschen
  2. Sehe ich da einen roten Teppich im Toiletteneingang?
    Kalt sieht es nur schon auf den Fotos aus... Bei solchem Wetter ist Kaffeehaus und Museum sicher ein guter Zufluchtsort..... mir genügen die momentanen -4 ...
    Hebs fein in deinemViertel
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, roter teppich. -11 gerade bei mir. morgen -20. das wäre wirklich nicht nötig gewesen. danke winter.
      liebe grüße in deinen tag

      Löschen
  3. Um die Aufschrift auf dem Flakturm ist ewig schad.... mich hat der Riesenklotz immer sehr beeindruckt, mitten im Wohngebiet, so riesig, so bedrohlich, und bei dem Text hat es mich gefröstelt.. da war der Kriegswahnsinn recht deutlich.. ein gewaltiger Gegensatz zum Kitsch-Klo! Aber der Flakturm muss jetzt auch behübscht werden....Die Kälte ist da, wenigstens scheint die Sonne. Warm anziehen, liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der flakturm ist imposant. wenn das abtragen nicht so teuer wäre, hätten die türme sowieso nicht überlebt. genau - es scheint wenigstens die sonne.
      liebe grüße

      Löschen
  4. Mir machen die Fotos ja wieder Lust, einen Wienaufenthalt einzuplanen.
    Und auch bei uns kommt mit der Kälte die Sonne wieder.

    AntwortenLöschen