Freitag, 16. Februar 2018

HOMESTORY

 

 
 
Dauernd sitze ich im Daheim herum,
des Aussengraus wegen
und ich finde es  bei mir urgemütlich.
Mein neuer Lieblingsplatz ist ein Polster am Boden im Rücken die Heizung.
Wenn ich lange so kauere,
womöglich noch auf den Fersen,
wird es mit dem Aufstehen leicht problematisch.
Bin doch nimmer ganz taufrisch.
Ein Rundumblick in meiner Stube.
Und extra nix auf- oder weggeräumt.











Kommentare:

  1. Guten Morgen Ingrid, ist das schön bei dir! Katze und Kachelofen, was braucht s mehr. Schläfst du denn direkt am Ofen? Liebe Grüße aus dem Schwarzwald, Sanne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, ich schlafe nicht am ofen. die ofenbank ist für untertags zum herumkugeln, lesen ...
      lg

      Löschen
  2. Toll bunt und sehr gemütlich... vielleicht sollten die grauen Kissen einmal in rot oder sonst bund verzaubert werden ;-) aber ein toller Rückzugsort vom grossen Grau!
    ... dein Laptop darf auch edel stehen!
    Heb's fein heute
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die kissen waren rot. jetzt sind sie grau. dafür ist der ofenbankbezug oft bunt.
      liebe grüße aus dem schneetreiben

      Löschen
  3. Da lässt es sich ganz wunderbar leben und dem Grau draussen trotzen. Das Bett beim Kachelofen ist ja ein wahrer Traum! Und die Katze hat Naturfernsehen: himmlisch.
    Danke fürs Zeigen.
    Und herzlichen Gruss,
    Brigitte II

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, dem grau trotzen. heute ist wieder ein supergrautag. schneetreiben.
      liebe grüße

      Löschen
  4. So klar und licht in Deiner Heimstatt,liebe Waldviertelfrau.Die Sonne ist da ja nur ein zusätzliches Geschenk."Wie im Innen so im Außen."Danke fürs ReinschauenDürfen in Dein Reich.
    Mit herzlichen SchneeglöckchenGrüssen,Annegret.

    AntwortenLöschen
  5. sehr nett und urig das haus.
    der alte tisch und die sessel,typisch waldviertel.
    früher hatten wir auch solches inventar.
    aber die holzwürmer,der modernisierungszwang damals,.....
    und weg waren die alten dinge.

    das wetter ist wirklich eine zumutung
    marchfeldgrüße
    hibisca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ist es so dicknebelig. unmöglich. bei mir haben die holzwürmer den holzboden gefressen. deswegen habe ich jetzt das weiße laminat. das ist unkaputtbar.
      liebe grüsse zu dir

      Löschen
  6. Mei schön, ein zauberhaftes Daheim im Sehnsuchtsort Waldviertel

    AntwortenLöschen
  7. ich schließe mich an, Katze und Ofenbank, wie schön!! Das ist schon einmal mehr als ich habe ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, beides gemütlichkeitssinnbilder.
      liebe grüße

      Löschen
  8. Oh mei - so ein Zufluchtsort! wie schön es bei dir ist!

    AntwortenLöschen