Freitag, 9. August 2013

TERRITORIUM



Vor vielen Jahren war ich bei  
in ihrem christlichen Zentrum in Kalifornien. Sie war hellsichtig und erzählte von Aura und Schutzengeln,
die sie bei Menschen sah.
In Erinnerung ist mir eine andere Teilnehmerin des Aufenthaltes, eine sehr mächtige Frau, geblieben,
bei der Flower meinte, ihr Schutzengel sei viel größer, als die der anderen.
Ich weiß nicht, ob es Schutzengel gibt, ich kann ja alles und nichts glauben,
ist nicht wichtig für mich.
Meine Meinung ist, dass es so viele verschiedene Weltsichten, wie Menschen gibt.
Mit manchen kann ich Berührungspunkte teilen, andere sind mir fremd und unverständlich.
Woran ich glaube, ist, dass manche Menschen eine weitere Aura und viel mehr Energie haben,
sie beanspruchen einen größeren Platz und ihr Territorium ist weit gesteckt.
Gerade beschäftige ich mich mit Grenzen und deren Verletzungen und stelle fest,
dass mein Anspruch an Raum für mich ein sehr großer ist.
Und dass ich überaus empfindlich auf Eindringlinge reagiere.
Ob das so ist, weil mein Schutzengel zu groß gewachsen ist, kann ich nicht sagen.
Ihm die Flügel zu stutzen wäre wohl auch schade.
 

Kommentare:

  1. Total schade wäre das, Ingrid! Ich denke, dass solche Räume auch gar nicht verringert oder ausgedehnt werden können. Das ist sozusagen Naturgegeben... Und die Natur entfaltet sich auch dort am besten, wo man sie gewähren lässt.

    Deine Wiesenbilder sind der beste Beweis dafür.
    So schön!

    Herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die pflanzen auf den wiesen müssen sich ihre freiräume erobern!
      alles liebe in deinen freitag!

      Löschen
  2. die Größe der Räume wird ohnehin immer vom Bewusstsein korrigiert

    schöne Bilder
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. manchmal ist es im kleinen raum weit und im großen beengt.
      lg

      Löschen
  3. Sah vor Jahren einmal ein Kindertheater mit einem Schutzengel von einem Butler und dem eines kleinen Mädchens....
    Der eine wohnte auf einer langweiligen Schönwetterwolke und der ander auf einer etwas bewegteren....
    Aus irgend einem Grund (weiß ich nicht mehr) waren beide auf der aktiveren Wolke.... Und es ging echt turbulent zu, da beide immer voll im Dienst waren .... Immer wenn etwas los war mit ihren Schützlingen stürzten sie auf die Erde runter.....
    Ich liebe solche Vorstellungen....
    Heb's guät ond b'hüäti
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kindertheater war sicher nett. die gestressten schutzengel.
      bei uns schwingt heute das wetter um - schau ma mal, hoffe, die gewitter werden nicht heftig.
      alles liebe in deinen tag

      Löschen
  4. Ich denke auch, dass es Menschen mit mehr und Menschen mit weniger Bedürfnis nach Raum um sich gibt. Außerdem ist das vermutlich auch kulturell bedingt, so fühlen sich (habe ich gelesen) Japaner zum Beispiel unwohl, wenn sie nicht in der Gruppe sind, wohingegen wir eher eine Distanzgesellschaft sind. Ob man den freien Platz um sich herum mit einem Schutzengel besiedeln mag oder nicht, das ist natürlich jedem selbst überlassen! ;)

    Gewittrige Freitagsgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, wahrscheinlich haben die japaner ganz kleine schutzengel. ;-)
      lg zu dir

      Löschen
    2. Japanische Schutzengel tät ich (also wenn´s denn schon sein muss)nicht haben wollen. Die fotographieren ja meisst nur herum und kümmern sich wenig.
      Den nötigen Raum muss man sich ohnehin selber schaffen.

      Löschen

    3. na ein bisserl rücksicht tät ich aufs schutzengerl schon nehmen. ich mein wegen dem platz.
      lg

      Löschen
  5. Mit seinem Fittich
    bedeckt er dich,
    und unter seinen Flügeln
    findest du Zuflucht Psalm 91 4

    Schöne Grüße Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Hab noch was

    Wer einen Engel sucht und nur nach den Flügeln schaut,
    könnte eine Gans nach Hause tragen

    Lichtenstein.

    Also aufpassen beim Schutzengel schauen ;-)

    lb Grüße Marianne

    AntwortenLöschen
  7. liebe ingrid!
    schöne fotos und schöne gedanken!
    herzensgrüße!
    waldwanderer

    AntwortenLöschen
  8. Musste lachen beim Lesen des Kommentars mit der Gans und dem mit den japanischen Schutzengeln und finde Deinen Text einfach herzerfrischend frei. So viele Weltanschauungen wie Menschen, und mit manchen kann man Berührungspunkte teilen, ja, das glaube ich auch. Was meinst Du genau mit "einen grösseren Platz beanspruchen"?
    Herzliche Grüsse,
    Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das "mit größerem platz" beanspruchen, das meine ich durchaus auch materiell. es gibt menschen mit so viel mehr energie,.
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  9. Ja, stimmt schon...zu denen gehör' ich leider nicht, aber ziemlich viel Platz brauch' ich trotzdem ;)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen