Samstag, 31. August 2013

KLEINE IDYLLE

 
An diesem kleinen Häuschen mit den Schafen komme ich ab und an vorbei.
Jetzt hat es für einen Fotostopp gereicht.
Ich glaube, es ist nicht bewohnt, liegt recht schattig und feucht.
Die Fassade ist nett hergerichtet.
Und die Schafe schmiegen sich an die Hausmauer.
Kleine Idylle.
 


Kommentare:

  1. die Welt ist voll von Idyllen, wenn man den richtigen Blick hat, super!
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ich hab schon daran gedacht, einen tag der woche im blog zum idyllentag zu machen. ;-)
      lg

      Löschen
  2. das wäre ein schönes atelier für mich
    ist zu vermieten oder zu verkaufen
    die schafe gleich mit
    damits ein bisschen belebt ist
    rosadora
    grüsst in den tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine ahnung, ich weiß gar nichts darüber.
      lg in deinen tag

      Löschen
  3. Ob das mal eine Schmiede war? Auf jeden Fall schaut es nicht aus wie ein Wohnhaus, zumindest nicht vor der Renovierung. Und wem die herzigen Schafe wohl gehören, wenn niemand in dem Haus wohnt? Eine Idylle mit viele Fragen hast du da entdeckt! ;)

    Morgengrüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es sieht wie eine schmiede aus. und so ein kleines rinnsal geht auch vorbei. wahrscheinlich gehört das ganze einem der nachbarn.
      alles liebe zu dir

      Löschen
  4. So lieb... und friedlich.... Schafe strahlen doch einfach Frieden aus.... für mich wenigsten ;-)
    Sei herzlich gegrüsst
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. die schafe drücken sich immer an die hauswand. wahrscheinlich haben sie keinen unterstand. aber ich sehe sie auch nie fressen.
      liebgrüße zu dir

      Löschen
  5. ...schöner Blog hier.
    Kann ich hier Urlaub machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke. aber ja. du kannst urlaub machen, wenn dir das virtuelle genügt.
      lg

      Löschen
  6. Mit dem nötigen Kleingeld könnte man daraus bestimmt ein kuscheliges Zuhause machen. Gut, dass ich das nicht habe, denn in meinem Alter wohnt man in einer Wohnung, die keine Rundumpflegeverpflichtungen hat, besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast doch rundumpflegeverpflichtungen genug! und wenn es nur der kater ist. ;-)
      lg

      Löschen
  7. Ein hübsches Haus ganz allein für die Schafe: Das ist natürlich ein Luxus!

    Liebe Grüsse in den sonnigen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das sind wohl luxusschafe.
      alles liebe in den schönen samstag

      Löschen
  8. Ein wirklich entzückender Ort, Schafe inklusive!

    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende,

    Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein netter platz mit netten tieren.
      liebe grüße in dein wochenende

      Löschen
  9. Ach schaut das schön aus.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  10. Stimmt, es was mal eine Schmiede!
    1874 erbaut, ist die Hammerschmiede in Langschlag heute denkmalgeschützt. Ihr Hammerwerk stammt aus dem Jahr 1653. Ein Federhammer ist mit 1814 bezeichnet.
    (Die Infos stammen aus der Liste der denkmalgeschützten Objekte von Wikipedia.)
    Da scheint den Schafen ja die schützdende Front noch länger erhalten zu bleiben...
    Hab einen schönen Sonntag,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die info. ist schön renoviert die alte schmiede.
      einen schönen regensonntag!
      lg

      Löschen
  11. Wunderschöne Bilder.....eine tatsächliche Idylle......schön, dass es sie noch gibt!
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, schön, wenn das erhalten wird.
      alles liebe in deinen sonntag

      Löschen
  12. wunderbar, gibts das zu kaufen ???

    lg aus der noch sonnigen fast sommerlichen stadt !

    AntwortenLöschen
  13. Ja, so schaut das Haus aus, in dem ich gern leben würde, die Schafe dürften gern bleiben, es sind so sanfte, anhängliche Tiere. Ich hatte mal eines, aufgezogen als Lamm und schwarzbraun. Es trug ein Halsband, ging mit uns ins Haus und gesellte sich zu den Katzen, da es nicht wusste, dass es ein Schaf war...
    Das Leben hat sich geändert. Die Tiere alle längst gestorben, das Heim heute ein Stadthaus. Wie gern würde ich... wieder draußen, in der Natur... Aber nichts bleibt, wie es ist.

    Liebe Grüße zu Dir aus der schon herbstlich kühlen Seehafenstadt

    AntwortenLöschen