Donnerstag, 3. Februar 2011

KRAFTORTE

Kirchen sind für mich besondere Plätze, besonders Marienkirchen mag ich gerne, die meist auf Quellplätzen oder alten heidnischen Kultorten stehen. Diese Kirche finde ich besonders heiter, die Deckenfresken aus dem 18. Jahrhundert sind fröhlich, haben für mich etwas Paradiesisches. Die Madonna am Hauptaltar ist eine Schutzmantelmadonna - in manchen Ländern werden diese Figuren im Jahreslauf verschieden eingekleidet - ich finde das nett verspielt, Puppenspiele mit Maria.
Nahe der Quelle gibt es eine Votivtafelwand, die alten Inschriften und naiven Malereien berichten von Nöten, Ängsten und Heilungen der Menschen.
So ein Kirchenbesuch kann die schlechteste Laune vertreiben, meine Begeisterung für die bewahrte Kunst endet in freudiger Beschwingtheit.

Kommentare:

  1. ja, so Orte der Einkehr sind notwendig, egal ob man gläubig ist oder nicht jeder findet seine Ruhe
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  2. Du hast Recht, Ingrid, da ist so viel alte Frömmigkeit und heitere Vorstellungskraft vorhanden - das überträgt sich auf geheimnisvolle Weise auf einen, sofern man sich darauf einlässt...

    Schöne Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich, dich beschwingt anzutreffen, irgendeine Wirkung hat die Kur eben doch!

    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  4. karl:
    diese orte sind religionsunabhängig. kein klubzwang.
    lg

    brigitte:
    manche kirchen sind beschwert und leidensvoll, diese finde ich heiter und fröhlich.
    lg

    wienermädel:
    strohhalme und rettungsanker!
    lg

    AntwortenLöschen
  5. was für ein reizendes kirchlein! und die hübsche madonna und die votivbildchen und -schreiben. ja, das macht ein leichtes herz. danke!

    liebe grüß
    u

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    oh ja das Deckenbild ist echt erheiternd!! Palmen und die ganze Üppigkeit....
    An Votivbilderwänden verweile ich auch gerne. Die Tragödien die jedoch meistens dahinter stehen sind eher trist!
    Oft sind es doch auch Wochenbettsbitt- und Dankszenen, die mit dem heutigen Wissen nicht mehr die die selbe Bedrohung darstellen. Zum Glück!! Hoffentlich kannst du nach erfolgreicher Kur auch ein Bildchen malen ... ; )
    Ich wünsche dir, dass du trotz allem, jeden Tag mindestens eine Beglückung erfahren darfst!!!
    Liebe Grüsse zu dir in die Kur!!
    Herzlich bbbbb

    AntwortenLöschen
  7. noschoko:
    ja, die kriche ist fröhlich. alles lieblich!
    lg zu dir

    smilla:
    so schlecht gehts mir nicht, dass sich das mit dem bildchen lohnen würde. mir gehts ohnedies recht gut, die anstalt ist etwas mühsam.
    lg ins franzenland

    AntwortenLöschen